Allgemeine Reiseinfos

+49 (0)35472-656772
Kontakt

ESTA Anmeldung bei Reisen über die USA

Bei Flugreisen, die über die USA führen, benötigen Sie die ESTA Anmeldung. Diese ist seit 2009 für alle Personen zwingend vorgeschrieben, die in den USA visafrei einreisen und deren Heimatländer zu dem sog. Visa-Waiver-Programm gehören (z.B. Deutschland, Österreich, Schweiz). Das betrifft auch alle Transitreisenden. Diese Online-Anmeldung soll das Ausfüllen der früheren grünen Papieranmeldung im Flugzeug ersetzen. Theoretisch kann dies noch 72 Stunden vor Abflug erfolgen. Wir empfehlen Ihnen aber sehr, dies schon wenigstens vier Wochen vor der Reise zu machen. Die Bestätigung erfolgt in der Regel innerhalb von Sekunden.

Diese Anmeldung war bei Ihrer Einführung zunächst kostenlos, inzwischen wird dafür eine Gebühr von 14,- USD erhoben, die Sie mit Ihrer Kreditkarte bezahlen müssen. Dagegen hat die EU mehrfach erfolglos protestiert. Auch bei uns und bei vielen Reisegästen gibt es Unmut gegen diese Prozedur. Bitte bedenken Sie aber, dass es oft keine besseren Alternativen zu dem gewählten Flug gibt. So gibt es z.B. für die meisten unserer Costa Rica Gäste gut passende Flüge über die USA, mit Abflug ab verschiedenen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz und mit wenig Umsteigezeit. Dies ist ein Vorteil, der viel mehr wiegt.

Die ESTA-Genehmigung ist bis zu zwei Jahren gültig, oder bis zum Ablauf des Passes des Reisenden (je nachdem, was zuerst eintritt), und gilt für mehrere Reisen.

Hier finden Sie die ESTA-Anmeldung

.

Wichtig

  • Transitreisende tragen bei der Frage nach der Adresse in den USA z.B. ein:
    "In Transit to Costa Rica".
  • Bei der Frage nach der Transportgesellschaft wählen Sie dort Ihre Airline aus dem Menü aus, mit der Sie in die USA fliegen.
  • Die Flugnummer finden Sie in Ihrem Ticket Ausdruck.

Bitte nehmen Sie die ESTA-Antragsnummer mit zu Ihren Reiseunterlagen.
Sie sollten keine Formulare von Drittanbietern verwenden.

Wurde die Anreise durch ESTA nicht genehmigt, muss der Betroffene vor seiner Reise bei einer US-Botschaft oder einem US-Konsulat ein Nichteinwanderungsvisum beantragen. Bei unseren Kunden ist das bisher noch keinem passiert.

.