Allgemeine Reiseinfos

+49 (0)35472-656772
Kontakt

Gesundheit

Auslandskranken- und Reiseunfallversicherung

Wir empfehlen Ihnen eine Auslands-Reisekrankenversicherung und eine Reiseunfallversicherung. Diese kosten nicht viel, können aber im Ernstfall viele Kosten ersparen. Zu finden bei uns unter Versicherung.


Impfungen

In den Länder, die wir bereisen, sind Impfungen i.d.R. nicht vorgeschrieben. Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird jedoch in manchen Ländern gefordert, wenn die Einreise aus einem Gelbfiebergebiet erfolgt. Bei jedem unserer Reiseangebote gibt es - speziell zu diesem Reiseland - eine Seite mit "Allgemeinen Infos", immer jeweils in der linken Navigation. Darin befinden sich auch Infos zum Impfen oder zur Gesundheitsvorsorge zu diesem Reiseziel. Bitte vor der Reise lesen.

Medikamente

Wer Medikamente mitführen oder einnehmen möchte, muss dies selbst entscheiden. Wie heißt es doch so schön: "Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker." Wir sind nicht wie ein Arzt oder Heilpraktiker befugt, spezielle und persönliche Gesundheitsberatungen vorzunehmen. Daher sind auch diese Informationen hier nur als unvollständige Betrachtung der gesamten Problematik anzusehen.

Sorge um die Gesundheit

Bei aller Sorge um die Gesundheit darf nicht vergessen werden, dass zwischen dem, was in den Medien an gesundheitlichen Gefahren verbreitet wird und dem, was tatsächlich zutrifft, oft ein großer Unterschied liegt. Auch raten Ärzte oftmals lieber zu mehr als zu zuwenig Vorsorge. Denken wir an die Vogelgrippe, die jahrelang immer wieder mit Angst- und Panikmache durch die Medien ging, doch die weltweit in drei Jahren angeblich 65 Todesopfer forderte. Selbst das vorsichtige Tropeninstitut in Berlin fand Reiserücktritte wegen der Vogelgrippe völlig übertrieben. Den 65 Todesfällen in Südasien steht eine geschätzte Einwohnerzahl von 3,6 Milliarden gegenüber. Dies entspricht 0,0000017% !!!
Etwa 150 Menschen werden weltweit jedes Jahr von Kokosnüssen erschlagen. Die Wahrscheinlichkeit, von einer Kokosnuss unsanft getroffen zu werden, ist also gegeben, und diese Gefahr ist noch größer, als durch die Vogelgrippe, die Schweinegrippe, SARS oder ähnliche Gefahren Schaden zu erleiden.
Dies alles soll tatsächliche Gefahren - die es sicher auch gibt - nicht herunterspielen oder eine medizinische Beratung ersetzen. Wir weisen darauf hin, dass es Gefahren aus der Natur genau so geben kann, wie Gefahren durch Nebenwirkungen von Medikamenten.

Moskitos, Malaria und Dengue

Auch die Gefahr durch Moskitos ist mitunter weniger dramatisch als dargestellt oder befürchtet, aber sie ist - insbesondere in vielen tropischen Regionen - gegeben. Aktuelle Hinweise gibt es z.B. über die Webseite vom Auswärtigen Amt oder über Tropeninstitute. Sollten Sie bei der Reise ein Moskitonetz benötigen, so verfügen gewöhnlich unsere Anlagen darüber und hängen das dann bei Bedarf für Sie auf. Meistens kann man aber auch ohne Netz ganz ruhig schlafen, weil z.B. das Zimmer klimatisiert ist (Moskitos fliegen nicht gern vom Warmen ins Kalte), oder weil die Fenster mit Fliegengittern versehen sind, oder weil es keine nächtlichen Plagegeister gibt. Auch gibt es in der Trockenzeit weit weniger Moskitos als in den Regenmonaten. Unsere Reisen finden i.d.R. in der Trockenzeit statt.
Moskitos sind hauptsächlich in den zeitigen Abendstunden aktiv. Wir empfehlen Ihnen dann den Körper durch lange Kleidung und durch Moskito-Spray zu schützen.

Durchfallerkrankungen

Durch eine sorgfältige Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen vermeiden. Einige Grundregeln: Ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs trinken, z.B. Flaschenwasser, nie Leitungswasser. Auch zum Zähneputzen Trinkwasser benutzen. Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände, immer aber nach dem Toilettengang und immer vor der Essenszubereitung und vor dem Essen. Einmalhandtücher verwenden.

Weitere Informationen

Wir können keine Gewähr für die Aktualität und Vollständigkeit unserer Gesundheitshinweise übernehmen. Wir empfehlen jedoch die Webseiten des Auswärtigen Amtes und des Robert Koch Institutes für aktuelle und länderspezifische Gesundheits- bzw. Reiseinformationen.

News
News

NEWS
immer hier !!!

.