Argentinien Reise

+49 (0)35472-656772
Kontakt

Argentinien Reise - 22 Tage Rundreise

Reiseplan / Tagesplan / Reiseroute

Wir wollen mehr Exotik als den Geschmack der Drinks an der Hotelbar.
Wir wollen tiefere Erlebnisse als eilige Blicke durch Reisebus-Fenster.
Wir wollen charmanter wohnen als in anonymen Hotelburgen.

.

Alle Hotels mit Frühstück. Eine Garantie für diese Hotels gibt es nicht. Falls notwendig passende Alternativen.
Tag Ort, Unternehmung Hotel
1 Abreise Deutschland bzw. Europa (Flug nicht inkludiert)  
2 Iguazú, Transfer Hotel, nachmittags Wasserfälle brasilianische Seite Orquideas
3 Iguazú, Wasserfälle argentinische Seite, alles sehr spektakulär Orquideas
4 Flug Salta (nicht inkludiert) Quebrada de Cafayate, farbige Berge Casa de la Bodega
5 Quebrada las Flechas (Schlucht der Pfeile) - Dorf Molinos Hacienda Molinos
6 Molinos - das weiße Cachi - Kakteen Hochebene - San Lorenzo Selva de Montaña
7 Salta - Urwaldstraße - die farbigen Berge von Purmamarca del Amauta
8 Purmamarca - Berge, spektakuläre Serpentinen - riesige Salzseen del Amauta
9 Quebrada de Humahuaca, farbige Berge - Dorf Tilcara - Salta Villa Vicuña
10 Flug Trelew (Flug nicht inkludiert) - Halbinsel Valdés, Puerto Madryn La Posada
11 Naturwunder Valdés - Puerto Piramides - Bootstour, Wale, Seelöwen La Posada
12 Punta Tombo, riesige Pinguinkolonie, nachmittags frei La Posada
13 Flug El Calafate, Stopp in Ushuaia, ein paar Stunden Feuerland Los Canelos
14 El Calafate - Perito Moreno Gletscher, sehr spektakulär Los Canelos
15 El Calafate - Lago Argentino, Upsala Gletscher, Estancia Cristina Los Canelos
16 Nach El Chalten mit Shuttle Bus oder regulären Bus Hostería Senderos
17 frei, z.B. für eigene schöne Wanderungen, gut ausgeschildert Hostería Senderos
18 frei, z.B. für einen eigenen Ausflug zum Viedma Gletscher Hostería Senderos
19 Shuttle Bus Flughafen, Flug Buenos Aires (Flug nicht inkludiert) Moreno
20 Das bunte La Boca, danach zu einer Milonga, danach frei Moreno
21 Kleine City Tour, Recoleta, Transfer Flughafen (Flug nicht inkludiert)  
22 Ankunft Deutschland bzw. Europa  

Dieser Reiseplan dient zur Orientierung und als Vorschau auf unser sehr reichhaltiges Programm. Gerade weil wir Reisen anbieten, die wirklich in das Land und auch in entlegene Regionen führen, können einzelne Programmpunkte Veränderungen unterliegen, die langfristig nicht absehbar sind. In jedem Fall hilft Ihnen unser Reiseleiter vor Ort gerne weiter. Alle angegeben Fahrzeiten oder Uhrzeiten sind ungefähr und bedeuten keine Nonstop-Fahrt. Wir sind auf Rundreise und wollen auch immer wieder an schönen Plätzen halten. Die großen Entfernungen werden mit mehreren Inlandsflügen (nicht im Reisepreis enthalten) zurückgelegt. Deutschsprachige Reiseleitung auf den meisten Etappen. Einzelne Ausflüge oder Etappen werden in Englisch und Spanisch angeboten. In fast jeder neuen Region erwartet Sie ein neuer Reiseleiter. In den 3 Tagen am Ende der Reise, in El Chalten, ist keine Begleitung notwendig und vorgesehen. Das gleiche gilt für den Stopp in Ushuaia.

.

Tag 1 - Anreise

Individueller Abflug, i.d.R. ab Frankfurt/M mit Zwischenlandung in Brasilien. Dieses Reiseangebot ist ohne Flüge. Wir buchen aber auf Wunsch und nach Verfügbarkeit gern für Sie die Flüge. Details siehe in der Reiseanmeldung unter "Buchen".

.

Tag 2 - Iguazú

Ankunft zumeist gegen Mittag in Foz do Iguaçu, Brasilien. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel auf der argentinischen Seite. Unterbringung in einer exklusiven Lodge inmitten der tropischen Natur. Siehe auch unsere Fotos. Am Nachmittag erster Besuch an den spektakulären Wasserfällen von Iguazú.

Hotel: Orquideas Hotel & Cabañas

.

Tag 3 - Iguazú

Sie besuchen die argentische und die brasilianische Seite der gigantischen Wasserfälle von Iguazu. Von ihrer Ausdehnung her sind es die größten Wasserfälle der Erde.

Hotel: Orquideas Hotel & Cabañas

 

Tag 4 - Iguazú - Salta - Cafayate

Am Vormittag Weiterflug von Iguazú nach Salta in Nordwest-Argentinien, 2 h. Nach der Ankunft am Flughafen von Salta geht es direkt weiter mit unserem Fahrzeug zur Quebrada de Cafayate, einer ausgedehnten Schlucht von 75 Kilometern Länge mit grandiosen farbigen Sandsteinformationen und halbwüstenartigem Charakter. Übernachtung in der Nähe des Städtchens Cafayate in einem kleinen Wein-Boutique-Hotel.

Hotel: La Casa de la Bodega, Wine Boutique Hotel

.

Tag 5 - Cafayate - Molinos

Weiterfahrt durch die Quebrada las Flechas (die Schlucht der Pfeile). Ebenfalls sehr spektakuläre Landschaftsformationen, diesmal aus hellem Sandstein und teilweise auch wie eine Mondlandschaft. Heute übernachten wir in dem Dorf Molinos, in einer sehr schönen und rustikalen Hacienda.

Hotel: Hacienda de Molinos

.

Tag 6 - Molinos - Cachi - Salta

Weiterfahrt nach Cachi. Mittagsrast und Bummel in diesem besonders schönen Dorf. Die alten weißen Häuser von Cachi bleiben einem für immer in Erinnerung. Weiterfahrt in Richtung Salta. Wir durchqueren eine Hochebene mit riesigen Kakteen. Anschließend windet sich die Straße von 3400 Metern Höhe in die Tiefe, also wieder eine ganz andere fantastische Landschaft. In der Nähe von Salta, im wohlhabenden San Lorenzo, sind wir einquartiert in einer komfortablen und wunderschön gelegenen Lodge, umgeben von einer dicht bewachsenen grünen Schlucht. Doch wer möchte, kann am Abend noch einen Ausflug mit Taxi (ca. 15 Min.) nach Salta machen und in das Leben dort eintauchen. Salta ist eine der schönsten Städte Argentiniens.

Hotel: Hotel Selva Montana

 

Tag 7 - Salta - Purmamarca

Wir reisen weiter mit unserem Minibus. Unser Ziel sind die farbigen Berge von Purmamarca. Doch zunächst geht es heute durch einen dichten Urwald. Danach öffnen sich wieder gewaltige Täler und Schluchten. Schließlich erreichen wir das Reich der farbigen Berge und den kleinen Ort Purmamarca. Hier erwartet uns ein schöner kleiner und landestypisch gestalteter Gasthof. Unser Quartier für die nächsten drei Tage. Es macht Spaß, durch den kleinen Ort zu schlendern oder auch über den lokalen Markt.

Hotel: Hosteria del Amauta

 

Tag 8 - Purmamarca - Salinas Grandes

Erst am späten Vormittag brechen wir wieder mit unserem Minibus auf. Wer möchte, kann zuvor auf die Anhöhen der Umgebung des Dorfes steigen und die Landschaft mit den farbigen Bergen bewundern. Dann geht es aber auf zu einem weiteren spektakulären Ausflug. Wir fahren in Richtung bolivianische Grenze. Dort befinden sich die Salinas Grandes, die größten Salzseen Argentiniens. Zunächst winden sich die Serpentinen bis auf über 4000 Metern Höhe. Eine atemberaubende Kulisse liegt zu unseren Füßen. Auf der anderen Seite hinunter erstreckt sich abermals eine wunderbare Landschaft. In der Ferne flimmern schon die riesigen Salzseen. Wir werden diese auch ein wenig zu Fuß erkunden.

Hotel: Hosteria del Amauta

 

Tag 9 - Purmamarca - Humahuaca - Salta

Heute geht es zur Quebrada de Humahuaca. Auch bei diesem Ausflug erleben wir erneut fantastische Landschaftszüge, mit farbigen Bergen wie auf einer Malerpalette. Geplant ist auch der Besuch von Tilcara, einem noch sehr typisch argentinischen Dorf. Am Abend sind wir in Salta, wo Sie noch einmal auf eigene Faust diese schöne Stadt erleben können.

Hotel: Villa Vicuña oder Hotel La Candela

 

Tag 10 - Salta - Valdés

Am Vormittag geht es zum Flughafen Salta. Zunächst fliegen wir ca. 1,5 h bis Buenos Aires. Dort steigen wir um und fliegen noch einmal ca. 1,5 h in südliche Richtung bis Puerto Madryn oder Trelew, in der Nähe der Halbinsel Valdés. Diesmal erwartet uns für die nächsten drei Nächte eine landestypische Posada am Rande von Puerto Madryn.

Hotel: La Posada De Madryn

 

Tag 11 - Valdés

Der heutige Tag gilt ganz dieser einzigartigen Halbinsel Valdés. Ein Naturwunder mit Walen, Seelöwen, Pinguinen, Delfinen, Orkas und See-Elefanten. Nicht alle dieser Tiere sind ständig zu sehen. Die Saison der Wale reicht z.B. von Juni bis Dezember. Doch nur einen Teil dieser Tiere an der Küste oder in den Buchten zu beobachten, das ist schon ein außergewöhnliches Erlebnis. Ja, selbst die Küste von Valdés, die mitunter von steilen und schroffen Abschnitten geprägt wird, ist wunderschön. Im Inneren erstreckt sich bereits die patagonische Steppe. Wir fahren zum einzigen Dorf der Halbinsel, nach Puerto Piramides. Hier starten wir zu einer Bootstour in den geschützten Golfo Nuevo.

Hinweis: Die Bootstour findet zusammen mit anderen internationalen Gästen statt und wird in den Sprachen Englisch und Spanisch angeboten.

Hotel: La Posada De Madryn

 

Tag 12 - Valdés - Punta Tombo

Wir fahren die Küste in Richtung Süden. Unser Ausflugsziel liegt 120 km südlich der Stadt Trelew. Dort erwartet uns eine der faszinierendsten Erfahrungen der patagonischen Küste. Die riesige Pinguinkolonie von Punta Tombo. Von Mitte September bis März finden sich hier bis zu einer halben Million Magellanpinguine ein. Auch Myriaden von Seevögeln nisten in Punta Tombo. Am Nachmittag sind Sie wieder zurück in Ihrem Hotel in Puerto Madryn, auf der Halbinsel Valdés.

Hotel: La Posada De Madryn

 

Tag 13 - Valdés - Ushuaia (Feuerland) - El Calafate

Unser letztes Ziel am heutigen Tag wird El Calafate sein, im südlichen Patagonien. Doch unsere Reise geht zunächst noch tiefer in Richtung Süden. Wir fliegen bis nach Ushuaia auf Feuerland, der südlichsten Stadt der Welt, 3000 km südlicher als Südafrika. Zwischen zwei Flügen haben wir einige Stunden Zeit Ushuaia auf eigene Faust zu beschnuppern, am Hafen und am Beagle-Kanal zu stehen. Der kleine Flughafen ist nur 7 km von der Stadt entfernt. Schon vom Flughafen aus hat man sehr schöne Aussichten. Nach aktuellem Flugplan kommt man gegen Mittag in Ushuaia an. Der Weiterflug nach El Calafate geht aktuell 4 h später.

Die Landschaften, die Feuerland zu bieten hat, sind zweifellos sehr schön. Doch sie übertreffen das, was in Patagonien (El Calafate und El Chalten) noch vor uns liegt, keineswegs. Hinzu kommt, dass auf Feuerland immer die Gefahr von schlechten Wetter besteht und dass hier die Unterkünfte knapp und sehr teuer sind. Daher haben wir uns entschlossen, diese Reise nicht unnötig noch zu verlängern und zu verteuern. Das Risiko, dies nicht wirklich nutzen zu können, wäre hoch. Da aber unserer Flug nach El Calafate ohnehin über Ushuaia geht, ist diese vierstündige Pause eine sehr willkommene Unterbrechung, und dies, ohne dem genannten Risiko.

Dann fliegen wir weiter, wieder in Richtung Norden, nach El Calafate. Dort werden wir die nächsten drei Tage wohnen.

Hinweis: Es kommt in seltenen Fällen vor, das Aerolineas den Flug nach El Calafate nicht über Ushuaia sondern über Buenos Aires führt, selbst wenn die Tickets über Ushuaia ausgestellt wurden. Auf solche südamerikanischen "Überraschungen" haben wir leider keinen Einfluss und andere Flüge gibt es nicht.

Hotel: Hostería Los Canelos

 

Tag 14 - El Calafate - Perito Moreno Gletscher

Heute gibt es einen Ausflug von El Calafate zum berühmten Perito Moreno Gletscher. Die Fahrt dauert nur etwa 1 h. Doch man verbringt hier gern ein paar Stunden, um das Bergmassiv und die riesige Gletscherwand zu bewundern. Von geschützten Stegen und Aussichtsplattformen können die Besucher hinüber zur Gletscherwand und zum See schauen. Alles ist gut ausgebaut. Man kann sich kaum sattsehen, an den weißen Eisformationen und dem smaragdgrünen See.

Hinweis: Der Ausflug zum Perito Moreno Gletscher findet zusammen mit anderen internationalen Gästen statt.

Hotel: Hostería Los Canelos

 

Tag 15 - El Calafate - Lago Argentino, Upsala Gletscher

Ein Höhepunkt jagt schon den nächsten. Das ist kennzeichnend für die Reise. Doch was uns heute erwartet, könnte - wenn das Wetter mitspielt und gute Aussichten liefert - noch einmal sagenhafte Erlebnisse mit sich bringen. Wir brechen auf in das Gebiet des Upsala Gletschers. Zunächst fahren wir eine knappe Stunde zu einer Bootsanlegestelle am Lago Argentino, dem größten See Argentiniens. Dort besteigen wir ein geräumiges Boot, das mit uns durch die fantastischen Fjordlandschaften fährt, vorbei an blau-weiß schimmernden Eisbergen. Nach etwa 3 h werden wir in entlegener Landschaft an der Estancia Cristina abgesetzt. Hier fahren wir mit Geländewagen in die wilde patagonische Bergwelt hinein, hinauf bis zum Mirador Upsala. An diesem Aussichtspunkt verschlägt es einem glatt die Sprache. Eine Märchenlandschaft wie in einem Fantasy-Film liegt zu unseren Füßen. Wir blicken in den See mit der blaugrünen Gletschermilch, an dessen Horizont sich die schneebedeckten Gipfel der patagonischen Berge und der Gletscher selbst zu einem einzigartigen Panorama erstrecken.

Hinweis:
Das Land hier gehört zur Estancia Cristina, einer Lodge mit riesigem privaten Schutzgebiet und strengen Naturauflagen. Sämtliche Ausflüge hier werden nur unter der Führung der Estancia Cristina angeboten und können sich auch kurzfristig vom Ablauf her ändern. Die Bootstour und die Jeep-Ausflüge werden mit anderen internationalen Gästen durchgeführt und nur in den Sprachen Englisch und Spanisch angeboten.

Hotel: Hostería Los Canelos

 

Tag 16 - El Calafate - El Chalten

Unser Reiseleiter bringt Sie vom Hotel zum Busterminal. Mit dem regulären Reisebus geht es heute weiter nach El Chalten, einem größeren Dorf, das erst 1985 gegründet wurde und welches sich zur "Trekkerhauptstadt" Argentiniens entwickelte. Seit die Straße gut ausgebaut ist, benötigt man von El Calafate nach El Chalten nur noch gut 2 h. Umgeben ist dieser Ort vom Nationalpark "Los Glaciares", den die Unesco ebenfalls zum Welterbe erklärte. Konkurrenzloser Star an dessen Horizont ist die grandiose Landschaft des Fitz Roy Bergmassivs. Wie die Kuppeln von mächtigen Katedralen ragen die gewaltigen Granitfelsen fast 3500 m in die Höhe. Um die einzigartige Landschaft um El Chalten zu genießen, muss man aber keine anstrengenden Touren unternehmen. Es gibt viele gut ausgeschilderte Wanderwege für verschiedene Ansprüche. Am Fluss entlang oder zu kleineren Seen. Jeder wird seine Route finden. Die Tage in El Chalten sind daher zur eigenen Gestaltung ohne Reiseleiter vorgesehen. Die Unterbringung in El Chalten erfolgt in einem kleineren und guten Mittelklassehotel mit warmherziger Atmosphäre, gleich unweit vom Busterminal.

Hotel: Senderos Hosteria

 

Tag 17 - El Chalten

Genießen Sie diesen besonderen Ort und seine fantastischen Landschaften im Nationalpark auf eigenen Wanderungen. Wanderkarten sind im Ort leicht erhältlich.

Hotel: Senderos Hosteria

 

Tag 18 - El Chalten

Genießen Sie diesen besonderen Ort und seine fantastischen Landschaften im Nationalpark auf eigenen Wanderungen.

Ausflugstipp: Ganz in der Nähe von El Chalten gibt es den Viedma See und den Viedma Gletscher. Wer sich noch nicht sattsehen konnte an Eisbergen und Gletscher-Wunderwelten, der kann auf eigene Faust einen Ausflug dahin machen. Entweder mit dem Taxi ca. 20 Min. bis zur Bootsanlegestelle. Die Boote fahren mehrmals täglich. Die meisten Hotels bieten aber auch Touren dorthin an.

Hotel: Senderos Hosteria

 

Tag 19 - El Chalten - Buenos Aires

Am Vormittag können Sie noch den Nationalpark und die einzigartigen Landschaften um El Chalten genießen. Dann fahren Sie mit dem regulären Bus ca. 1,5 h zum Flughafen El Calafate. Der Flug nach Buenos Aires dauert etwa 2,5 h. Am Abend erreichen Sie die faszinierende Hauptstadt von Argentinien, wo sie wieder von einem Reiseleiter empfangen werden.

Hotel: Moreno Hotel Buenos Aires

 

Tag 20 - Buenos Aires

Tauchen Sie mit uns ein in diese vibrierende Kulturmetropole, wo der vielleicht schönste Tanz, der Tango, geboren wurde. Nostalgie und Charme erwarten uns. Wir besuchen auch La Boca, den sicher buntesten alten Stadtteil von Buenos Aires. Danach bringt Sie Ihr Reisleiter zu einer Milonga, bei der die Einheimischen traditionell ihren Tango tanzen. Sie haben dort die Möglichkeit zu essen und anschließend das sehr authentische Tango-Erlebnis zu genießen. Wie lange Sie bleiben entscheiden Sie selbst. Der Abend steht zur freien Verfügung. Die Rückfahrt zum Hotel unternehmen Sie auf eigene Faust mit einem Taxi.

Hinweis: Bitte in Buenos Aires nur offizielle Taxis benutzen und die Visitenkarte vom Hotel immer dabei haben.

Hotel: Moreno Hotel Buenos Aires

.

Tag 21 - Buenos Aires - Abreise

Am Morgen besuchen wir noch den Stadtteil Recoleta. Evita Peron, die Nationalheldin und Königen der Herzen Argentiniens, liegt dort auf dem schönsten Friedhof von ganz Südamerika, der zu einem Touristenmagneten wurde. Bis heute vergeht kein Tag, an dem nicht Blumen an die Tür ihres Mausoleums gelegt werden. Madonna singt im Musical "Evita" das berühmte Lied "Don't cry for me Argentina". Am Nachmittag erfolgt dann der Transfer zum Flughafen und der Rückflug von Buenos Aires.

 

Tag 22 - Ankunft zu Hause

Ankunft in Deutschland bzw. zu Hause.

.

Eventuelle Änderungen

Eventuelle Änderungen oder Irrtümer vorbehalten. Es kann in Einzelfällen Programmänderungen geben, die sich nicht im Vorfeld abschätzen lassen, die der Verbesserung dieser Reise dienen, oder die veränderten Bedingungen Rechnung tragen müssen. Wir bemühen uns, die Hotels wie angegeben zu reservieren. Eine Garantie kann es dafür nicht geben. Falls notwendig, bemühen wir uns um passende Alternativen. Unser Reiseleiter informiert Sie spätestens am Vorabend über die geplanten Unternehmungen des nächsten Tages und die genauen Zeiten.

.

Weitere Informationen

Vor der Reise, wenn die Tickets verschickt werden, erhalten Sie beiliegend noch einmal Hinweise fürs Packen und aktuelle Informationen. Doch auch sonst stehen wir für Ihre Fragen gern zur Verfügung.

> Reisepreis          > Reise-Fotos       > Reise buchen

 

Argentinien Reiseroute
Argentinien Reiseroute

Freuen Sie sich auf eine faszinierende Rundreise durch Argentinien, vom tropischen Norden über tausende Kilometer bis zu den größten Gletschern Südamerikas. Entdecken Sie mit uns sagenhaft schöne Landschaften, die zum spektakulärsten gehören, was unser Planet zu bieten hat. Beobachten Sie Wale, Seelöwen und Pinguine. Genießen Sie eines der sichersten Länder Südamerikas.

 

 

 

 


Diese Argentinien Reise gibt es nicht im Reisebüro. Bitte zögern Sie nicht und lassen Sie sich von uns aus erster Hand beraten.


Südamerika, Argentinien
Südamerika, Argentinien

Nächste Termine

29.10. - 19.11.17
18.02. - 11.03.18

Ausgebuchte Reisen werden nicht angezeigt. Weitere Termine auf Anfrage. Sie haben Fragen, rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

Tel. 035472 656772