News: Nachrichten aus Myanmar

Seit 2006 hatten wir Myanmar Reisen regelmäßig im Programm. Von manchen damaligen Gästen wurde diese Reise als „DIE“ Reise ihres Lebens bezeichnet. Im Jahre 2012, mit der politischen Öffnung des Landes, passierte jedoch etwas paradoxes. Organisierte Reisen, wie wir sie anbieten, wurden nicht einfacher sondern erheblich schwieriger. Daran war aber nicht die Militärregierung schuld, sondern die Hoteliers des Landes, die sich durch die neue Reisewelle (aus Europa und China) skrupellos an keinerlei Regeln oder Vereinbarungen mehr hielten. Die Preise explodierten und die Zuverlässigkeit sank in den Keller. Dies hatte zur Folge, dass sich viele Veranstalter aus Myanmar zurückzogen (wie auch wir) oder Reisen dorthin nur noch unter Vorbehalt anboten. Inzwischen setzte sich auch die Presse in Myanmar mit dieser Entwicklung kritisch auseinander, und so wurde konstatiert:
„Man muss schon lange suchen, um ein Beispiel dafür zu finden, wie ein Land (oder besser gesagt dessen Hoteliers) es in so kurzer Zeit schafft, seinen Ruf zu ruinieren…“.

Novizen in Myanmar

Novizen in Myanmar

Aber langsam kehrt auch in Myanmar wieder Normalität ein. Einige neue Hotels sind entstanden. Und wir haben inzwischen eine Partneragentur unter deutscher Leitung ständig vor Ort. So wollen wir nach dreieinhalbjähriger Pause im Januar 2016 wieder eine Reise durch Myanmar anbieten. Eine Reise, wie sie unserer Philosophie entspricht. Nur eines können wir leider auch nicht, dass entstandene sehr hohe Preisniveau der Hotels senken.

„Wenn du jemanden ohne Lächeln siehst, gib ihm deines.“
(Spruch aus Burma)

Aktualisiert am 14. März 2015

Schreibe einen Kommentar