Madagaskar Reise Classic

+49 (0)35472-656772
Kontakt

Allgemeine Infos Madagaskar

Landesinfos und Einreise

Erlebe Madagaskar. Erlebe das Land der Lemuren und Buckelwale.
Erlebe das Geheimnisvolle und Schöne. Mit uns das Besondere entdecken!

.

Erlebe Madagaskar
Erlebe Madagaskar


Fakten
Madagaskar

Fläche: 587.295 km²

Einwohner: ca. 22 Mio.

Hauptstadt: Antananarivo

Sprachen: Malagasy, Französisch

Religion: ca. 52% Animismus, ca. 41% Christentum

Währung: Ariary

Zeitzonen: MEZ +2

Visum: Deutsche erhalten ein Touristenvisum für 30 Tage bei Ankunft.

.

Einreise Madagaskar - Visum

Für Touristen aus Deutschland ist die Einreise nach Madagaskar mit einem noch sechs Monate gültigen Reisepass kein Problem. Am Flughafen von Antananarivo wird ein 30 Tage gültiges Touristenvisum ausgestellt. Ob und welche Kosten dafür verlangt werden, kann sich kurzfristig ändern. Über die aktuellen Kosten informieren wir Sie noch rechtzeitig vor der Reise.
Einreisebestimmungen können sich auch kurzfristig ändern, ohne dass wir informiert werden.

.

Allgemeine Infos zu Madagaskar

Vor etwa 150 Millionen Jahren wurde die heutige Insel Madagaskar vom afrikanischen Kontinent abgetrennt und vor 90 Millionen vom indischen Subkontinent. Anschließend entwickelte sich die viertgrößte Insel der Welt über viele Millionen Jahre hinweg isoliert von der Außenwelt, so dass eine einzigartige Flora und Fauna entstand, die Naturforscher bis heute fasziniert. Besonders auffällig ist die hohe Zahl der endemischen Tier- und Pflanzenarten, die nur auf Madagaskar und sonst nirgendwo in der Welt anzutreffen sind. Bekannte endemische Tiere sind die affenähnlichen Lemuren und die irgendwo zwischen Igel und Ameisenbär angesiedelten Tenreks. Von den rund 10.000 Pflanzenarten auf Madagaskar sind 90 % nirgendwo anders auf der Welt zu finden. Allerdings ist das Naturparadies Madagaskar bedroht. Als vor über 2000 Jahren die ersten menschlichen Siedler von der südostasiatischen Insel Borneo in Madagaskar an Land gingen, war die ganze Insel noch dicht bewaldet - heute sind rund 90% des ursprünglichen Waldes verschwunden. Auch viele früher bekannte Tierarten wie die Elefantenvögel, verschiedene Lemuren und das madagassische Flusspferd sind heute ausgestorben.

.

Lemur, Madagaskar
Lemur, Madagaskar

Madagaskar - Ein einzigartiges Land

Madagaskar erleben ist für Reisende ein echtes Abenteuer, bei dem an jeder Ecke neue Überraschungen und faszinierende Anblicke warten. Die Anreise erfolgt über die Hauptstadt Antananarivo im Herzen von Madagaskar, die von den Einheimischen übrigens kurz und einfach "Tana" genannt wird.  Seitdem ein Brand den historischen Palast Rova aus dem 17. Jahrhundert zerstörte, gibt es in Tana nicht mehr viel zu sehen, so dass die meisten Besucher von hier gleich weiterreisen - zum Beispiel zum Nationalpark Analamazaotra an der Ostküste, wo die ersten Begegnungen mit Lemuren, Chamäleons und vielen anderen Tieren auf dem Programm stehen.
Im Hochland von Madagaskar wartet Antsirabe, die Stadt "wo es viel Salz gibt", im Land der Betsileo. Aufgrund der reichlich vorhandenen Thermalquellen war Antsirabe während der Kolonialzeit ein beliebter Ort der Franzosen und wird noch heute von zahlreichen schönen Kolonialbauten geprägt. Weit ursprünglicher geht es in der Region Toliara zu, im Land der Baras. Hier befindet sich der bekannte Isalo National Park mit seinen bizarren Felsformationen und tiefgrünen Teichen in herrlicher Natur, die Piscines Naturelles, "natürliche Schwimmbäder", genannt werden. Naturfreunde entdecken hier die Madagaskarpalme (Pachypodium) in ihrer natürlichen Umgebung, sowie mehrere Lemurenarten und die Madagaskar-Boa.

.

Tsingys und Baobabs

"Tsingys" bedeutet wortwörtlich so viel wie "auf den Zehenspitzen gehen" - gemeint sind die spitzen Karstformationen, die einen riesigen versteinerten Wald aus Nadeln bilden - ein weltweit einmaliges Phänomen, das auf Madagaskar gleich mehrmals anzutreffen ist, darunter in Ankarana an der Nordküste.
Der mächtige Baobab, auch als Affenbrotbaum bekannt, ist fast schon ein Klischee für die afrikanische Savanne geworden. Auch auf Madagaskar gibt es die prächtigen Riesen in großer Zahl zu sehen. Gemeinsam mit den Tsingys gehören sie zu den beliebtesten Fotomotiven auf Madagaskar.
Und als ob Madagaskar noch nicht genügend prachtvolle Natur zu bieten hat, fehlt auch ein echtes tropisches Urlaubsparadies nicht: Die schöne Palmeninsel Nosy Be vor der Nordküste mit ihren langen Stränden und einem der schönsten Tauch- und Schnorchelreviere der Welt. Hier können Urlauber die zahllosen Eindrücke ihrer Madagaskar Reisen ganz in Ruhe verarbeiten und noch einmal ausführlich Sonne tanken.

.

Walbeobachtung

Die Beobachtung der Wale in der Strasse von Mosambik - an der südlichen Westküste von Madagaskar - ist ein ganz besonders Erlebnis. Jedes Jahr von Juli bis Anfang September ist es möglich, dieses Naturschauspiel zu beobachten, wobei die größte Wahrscheinlickkeit im Juli liegt. Eine Garantie kann freilich niemals gegeben werden. Wer dieses Schauspiel einmal erlebt hat, wird den Anblick, den Gesang und die Zärtlichkeit dieser faszinierenden Säugetiere nie wieder vergessen. Wale kommunizieren untereinander mittels ihrer Sprünge, Rufe und Flossenbewegungen. Sie markieren so ihr Territorium, warnen ihre Artgenossen und machen ihrer Liebsten den Hof. Die atemberaubende Choreographie zieht jeden Zuschauer unweigerlich in ihren Bann.

 

Landessprache Madagaskar

Die Landessprache Malagasy gehört zur austronesischen Sprachfamilie, die die ersten Einwanderer auf Madagaskar aus ihrer Heimat Borneo mitbrachten. Für viele Einwohner Madagaskars ist Malagasy die einzige Sprache, die sie sprechen. Die zweite Amtssprache Französisch wird vor allem in der gebildeten Oberschicht der Großstädte und in touristischen Orten gesprochen.  Selbst mit Englisch kommen ausländische Touristen auf Madagaskar nicht weit. Einige Worte Malagasy lernen, das wird bei den Einheimischen viele Türen und Herzen öffnen.

.

Klima auf Madagaskar

Die viertgrößte Insel der Welt liegt in der tropischen Klimazone, wird jedoch schon aufgrund ihrer Größe von mehreren unterschiedlichen Klimata geprägt. Bei Madagaskar Reisen gehören auf jeden Fall leichte Sommerkleidung und eine warme Jacke für das Hochland ins Gepäck. Mehr zum Klima auf Madagaskar gibt es auf unserer Seite "Beste Reisezeit, Klima Madagaskar".

.

Feiertage Madagaskar

Das christlich geprägte Madagaskar orientiert sich bei den Feiertagen am christlichen Jahreskalender. Offizielle Feiertage sind der Tag der Märtyrer (29. März),  Ostern, Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Maria Himmelfahrt (15. August),  Allerheiligen und Weihnachten. Dazu kommen noch der Neujahrstag, der Frauentag am 8. März und der Tag der Arbeit am 1. Mai. Einziger echt madegassischer Feiertag ist der Unabhängigkeitstag am 26. Juni, an dem sich die Insel 1960 von Frankreich lossagte.

.

Afrika, Madagaskar
Afrika, Madagaskar

Nächste Termine

02.10. - 21.10.17
30.10. - 18.11.17
26.03. - 14.04.18
30.07. - 18.08.18
01.10. - 20.10.18
05.11. - 24.11.18

Ausgebuchte Reisen werden nicht angezeigt. Weitere Termine auf Anfrage. Sie haben Fragen, rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

Tel. 035472 656772