Indien Reise (Südindien)

+49 (0)35472-656772
Kontakt

Indien Reise (Südindien) - 20 Tage Rundreise

Reiseplan / Tagesplan / Reiseroute

Wir wollen mehr Exotik als den Geschmack der Drinks an der Strandbar.
Wir wollen tiefere Erlebnisse als eilige Blicke durch Reisebus-Fenster.
Wir wollen charmanter wohnen als in anonymen Hotelburgen.

.

Hinweise: F = Frühstück, M = leichtes Mittagessen oder Picknick, A = Abendessen. Eine absolute Garantie für die Hotels gibt es nicht. Falls notwendig passende Alternativen.
Tag Ort, Unternehmung Hotel Essen
1 Abreise Deutschland bzw. Europa (Flug nicht inkludiert)    
2 Ankunft Cochin, Transfer zum Hotel, erster Bummel Casino Hotel - - A
3 Fort Cochin, altes Judenviertel, St.Francis, alter holl. Palast Casino Hotel F - A
4 Alleppey, Hausboot Lagunenwelt der Backwaters Hausboot F M A
5 Munnar, Bergwelt von Kerala, Teeplantagen, Teemuseum Fort Munnar F - A
6 Lakshmi hills, prachvolle Natur, Pollachi, exotische Flora Coco Lagoon F - A
7 Traditionelle Dörfer, Reisfelder, Isha Yoga Center, Ooty Meadows Residency F - A
8 Nilgiri Blue Mountain Railway, Coonoor, Bandipur, Safari Windflower Resort F - A
9 Bandipur Nationalpark, Safari, Elefanten u.a. Wildtiere Windflower Resort F - A
10 Mysore, Maharaja-Palast, bunter Markt, Pilgerstätte Sandesh The Prince F - A
11 Hassan, Belur und Halebid, Chennakeshava Temple The Ashok Hassan F - A
12 Nach Hampi, Weltkulturerbe, Stopps unterwegs Heritage Resort F - A
13 Hampi, Weltkulturerbe, Tempel, Menschen, Landschaften Heritage Resort F - A
14 Badami, Aihole und Pattadakal, Weltkultuererbe Clarks Inn F - A
15 Nach Goa, Badeurlaub Nanu Beach Resort F - -
16 Goa Badeurlaub Nanu Beach Resort F - -
17 Goa Badeurlaub Nanu Beach Resort F - -
18 Goa Badeurlaub Nanu Beach Resort F - -
19 Rückreise nach Deutschland (Flug nicht inkludiert)   F - -
20 Je nach Abflugzeit Ankunft noch am Tag 19 oder Tag 20   - - -

Dieser Reiseplan dient zur Orientierung und als Vorschau auf unser sehr reichhaltiges Programm. Gerade weil wir Reisen anbieten, die wirklich in das Land und auch in entlegene Regionen führen, können einzelne Programmpunkte Veränderungen unterliegen, die langfristig nicht absehbar sind. In jedem Fall hilft Ihnen unser Reiseleiter vor Ort gerne weiter. Alle angegeben Fahrzeiten oder Uhrzeiten sind ungefähr und bedeuten keine Nonstop-Fahrt. Wir sind auf Rundreise und wollen auch immer wieder an interessanten Plätzen halten. Indien ist nicht nur ein Land, sondern auch ein Abenteuer, bei dem alles möglich ist und man nichts für selbstverständlich halten darf. Begeisterung und Befremden können mitunter sehr eng beieinander liegen.

.

Tag 1 |  Anreise

Individueller Abflug. Dieses Reiseangebot ist ohne Flüge. Wir buchen aber auf Wunsch und nach Verfügbarkeit gern für Sie die Flüge. Details siehe in der Reiseanmeldung unter "Buchen". Sie benötigen den Hinflug nach Cochin und den Rückflug ab Goa.

.

Tag 2 |  Cochin

Ankunft in Cochin, der schönen alten Stadt an der Westküste von Indien. Sie werden am Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. Check-In ist ab 12.00 Uhr möglich. Je nach dem, wann Sie ankommen, können Sie schon die alten Straßen von Fort Cochin selbständig beschnuppern. Am Abend sollten dann alle Gäste mit dem Reiseleiter zusammentreffen. Nähere Infos dazu erhalten Sie von uns noch.

Ortsbeschreibung: In den verwinkelten historischen Gassen von Fort Cochin fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt. Dieser Ort wurde von jüdischen Kaufleuten und Eroberern aus China, Portugal, Holland und England geprägt. Der berühmte Seefahrer Vasco da Gama starb dort im Jahre 1524. Heute gehört Cochin zu den beliebtesten Reisezielen in Kerala. Hübsche Geschäfte, kleine Cafés und mit Patina überzogene alte bunte Häuser, eine berühmte Synagoge, die älteste Kirche Indiens und Paläste bestimmen das Bild.

- Enthaltene Mahlzeiten: Abendessen
- Hotel: Casino Hotel

.

Tag 3 |  Cochin

Bei einem Bummel durch die alten Gassen besuchen Sie die alte jüdische Synagoge, erbaut 1568, sofern sie nicht gerade geschlossen ist (freitags, samstags und an jüdischen Feiertagen). Wir schlendern durch das alte Judenviertel, besuchen die St. Francis Kirche und einen alten holländischen Palast mit sehr schönen Wandmalereien und einer guten stadtgeschichtlichen Ausstellung. Es wird aber auch Freizeit geben, damit jeder ganz für sich alles in Ruhe betrachten und auf sich wirken lassen kann. Die alten Geschäfte in Cochin strahlen viel alten Charme aus. Am späten Nachmittag oder Abend gibt es die Möglichkeit, die berühmte „Kathakali Dance Show“ zu besuchen, ein alter religiöser und farbenprächtiger Pantomime Tanz.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
- Hotel: Casino Hotel

.

Tag 4 |  Cochin - Alleppey, Backwaters (60 km)

Am Morgen verlassen wir Cochin mit unserem Minibus und fahren in Richtung Alleppey (Alappuzha). Diese Stadt liegt am Rande der Backwaters. Auf dem Weg dahin machen wir einen Stopp bei der „Matsyafed Fish Farm“. Die Farm liegt im ausgedehnten Brackwasser innerhalb des Vembanad Lake, und der Besuch wird zu einem kleinen Abenteuer. Es ist nicht selten, dass Fische direkt ins Boot springen.
Gegen Mittag beginnt unsere spannende und geruhsame Fahrt mit dem komfortablen Hausboot durch die exotische Wasser- und Lagunenwelt der Backwaters; die sicher berühmteste Landschaft von ganz Kerala. Wir sehen nicht nur die überhängenden Palmen, die Flussarme und die anderen Boote, die das exotische Bild zeichnen, sondern auch das Leben der Einheimischen hier. Es wird Gelegenheit zum Verlassen des Bootes geben. Und wir verbringen auch die Nacht auf dem komfortablen Hausboot und lauschen den fremdartigen Geräuschen.

- Enthaltene Mahlzeiten:  Frühstück, Mittagessen, Abendessen
- Hotel: Hausboot in den Backwaters

.

Tag 5 |  Alleppey, Backwaters - Munnar (170 km)

Aufwachen inmitten der Lagunenwelt und frühstücken. Wir treiben noch auf den Backwaters dahin. Schließlich erreichen wir wieder die Bootsanlegestelle.
Wir reisen weiter mit unserem Minibus in die Berge von Kerala bis nach Munnar, einer Oase des Friedens und der Ruhe. Unterwegs werden wir viele Teeplantagen sehen. In Munnar gibt es sogar ein kleines Tee Museum, welches wir auch besuchen können.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
- Hotel: Fort Munnar

.

Tag 6 |  Munnar - Pollachi (115 km)

Am Morgen unternehmen wir eine Wanderung in der Nähe der Lakshmi hills. Eine spektakulär schöne und prachtvolle exotische Natur bietet sich hier. Hier lebt auch das seltene Nilgiri Tahr, ein ziegenartiges Wildtier. Dunst- oder Nebelstreifen liegen oft in den hübschen und kühlen Tälern, was dem ganzen einen besonderen Reiz verleiht.
Am späten Nachmittag setzt sich unsere spannende Reise durch fort. Wir fahren weiter nach Pollachi im Bundesstaat Tamil Nadu.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
- Hotel: Great Mount Coco Lagoon

.

Tag 7 |  Pollachi - Ooty (150 km)

Am Morgen spazieren wir erst einmal durch die Dörfer der Umgebung, wobei wir einen Eindruck von dem traditionellen Leben hier mitnehmen können. Reisfelder, Bananen- und Kokosnussplantagen grenzen an die Straßen und Wege. Später geht es dann auf in Richtung Ooty.
Unterwegs machen wir einen Stopp in dem berühmten „Isha Yoga Centre“, das zum Ashram „Sadhguru Jaggi Vasudev” gehört. Viele Menschen erfüllt ein tiefels Gefühl der Zufriedenheit und Dankbarkeit, sobald sie diesen Ort betreten. Danach geht es weiter nach Ooty. In Ooty angekommen ist es durch die Höhenlage gleich spürbar kühler. Hier kann man auch einen Pullover gebrauchen.
Auf jeden Fall sollten wir in Ooty auch den sehr sehenswerten traditionellen Markt besuchen, wo die verschiedensten Früchte und landwirtschaftlichen Produkte bis zum Überquellen die Marktstände und Bretterbuden füllen. Entweder noch am Nachmittag, oder am nächsten Morgen.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
- Hotel: Meadows Residency

.

Tag 8 |  Ooty - Coonoor - Bandipur Nationalpark (150 km)

Nicht nur für Eisenbahnfans, sondern auch für alle anderen Besucher ist die Fahrt mit der alten, von Briten im 19. Jahrhundert erbauten Schmalspurbahn der "Nilgiri Blue Mountain Railway", ein ganz besonderes Erlebnis.  Sie windet sich an Schluchten und Hügeln vorbei und passiert zahlreiche Tunnel und Brücken. Manchmal steht auch ein Elefant auf den Gleisen. Dann muss gewartet werden, bis der Weg wieder frei ist. Wir fahren von Ooty hinunter bis nach Coonoor. Dort wartet dann wieder unser Minibus auf und, mit dem wir die Fahrt nach Badipur fortsetzen. Bandipur ist einer der weltweit besten Orte zur Beobachtung der asiatischen Elefanten.
Wir erreichen Bandipur und checken im Hotel ein. Am späten Nachmittag gibt es noch eine Safari im Badipur Nationalpark.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
- Hotel: Windflower Resort & Spa

.

Tag 9 |  Bandipur Nationalpark

Heute gibt es zwei Safaris durch den Bandipur Nationalpark. In diesem offenen Waldgebiet gibt es gute Chancen zur Beobachtung wilder Tiere. Hier leben Elefanten, Languren, viele bunte Vögel, Pfauen, Büffel, Wildhunde, Herden von Axishirschen und nicht zuletzt auch Tiger. Letztere zu Gesicht zu bekommen wäre allerdings mit sehr viel Glück verbunden. Auf jeden Fall wird dieser Besuch ein unvergessenes Wildlife-Erlebnis.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
- Hotel: Windflower Resort & Spa

.

Tag 10 |  Bandipur Nationalpark - Mysore (80 km)

Am Morgen gibt es noch einen Spaziergang durch die schöne Umgebung unseres Resorts. Dann brechen wir auf zu unserer Fahrt nach Mysore. Herausragende Sehenswürdigkeiten in Mysore sind der sagenhafte Maharaja-Palast und der überaus bunte Markt. Beides werden wir wahrscheinlich noch am selben Tag besuchen. Und falls die Zeit noch ausreicht, bietet sich am späten Nachmittag noch ein Besuch der Pilgerstätte Chamundi Hill an.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
- Hotel: Sandesh The Prince

.

Tag 11 |  Mysore – Hassan (118 km)

Unsere Fahrt geht weiter nach Hassan, eine an sich uninteressante Stadt. Doch überaus interessant sind dagegen die alten Tempel der Umgebung, in Belur und Halebid. Heute ist Halebid ein unscheinbares Dorf, doch vom 12. - 14. Jahrhundert war es die Hauptstadt des mächtigen Hoysala Reiches. Einer der eindrucksvollsten Tempel ist der riesige Chennakeshava Temple. Der Veeranarayana Temple ist ebenfalls ein Zeugnis der großartigen kulturellen Geschichte dieser Region.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
- Hotel: The Ashok Hassan

.

Tag 12 |  Hassan - Hampi (315 km)

Wir brechen auf zu unserer langen Fahrt zur Weltkulturerbe-Stätte Hampi. Ein weitere absolutes Highlight liegt vor uns. Wie immer gibt es auch spontane Stopps auf dem Weg, wo vielleicht interessantes zu sehen ist. Dann wird erst einmal eingecheckt im Hotel.

Ortsbeschreibung: Hampi war einst die Hauptstadt des Königreiches Vijayanagar und hatte seine Blütezeit zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert. Die alten Tempel und Ruinen sind auf einer Fläche von 26 km² verstreut. Die Stimmung von Hampi hat etwas ganz Besonderes. Oft ziehen auch Pilger oder Bettelmönche durch die Gassen und Tempel. Die offene Landschaft der Umgebung ist von vielen Felsen und einem Fluss geprägt.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
- Hotel: Heritage Resort

.

Tag 13 |  Hampi

Nur an wenigen Orten meint man dem „Ewigen Indien“ so nahe zu sein wie hier. Dieser Tag gehört dem Besuch von Hampi. Doch nicht allein, um die alten Tempel zu sehen. Auch, um das bunte Leben dort zu beobachten und durch die Natur und die weiten Anlangen zu wandern. Am Morgen ist es sehr interessant, die Menschen am Fluss zu beobachten, wie sie ihre Wäsche waschen, sich selbst oder auch einen Elefanten. Danach kann man die verschiedenen Tempel besuchen. In der Mittagshitze verweilt man am besten in einem schattigen Restaurant und am Nachmittag kann man die Natur genießen und diesseits oder jenseits des Flusses umher spazieren.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
- Hotel: Heritage Resort

.

Tag 14 |  Hampi - Badami (140 km)

Allein die schöne Lage - am Ufer eines Stausees und eingebettet in malerische ockerfarbene Felshänge - nimmt einen sogleich für das Städtchen Badami ein. Doch ebenso folgt kulturhistorisch ein Highlight dem nächsten. Hier lag im 6. Jahrhundert die Wiege des großen Chalukya-Reiches. Wir checken im Hotel ein und unternehmen eine Exkursion in die Umgebung, nach Aihole und Pattadakal. Letzteres ist ebenfalls Weltkulturerbe. Die meisten der über 40 Tempel entstanden im 8. Jahrhundert. Ein kulturhistorisch großartiges Erlebnis aller erster Güte, und eingebettet in eine archaisch anmutende Landschaft. Touristisch jedoch noch nicht überlaufen.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
- Hotel: Clarks Inn

.

Tag 15 |  Badami - Goa (235 km)

Heute geht es in Tropenparadies Goa, wo wir am Nachmittag ankommen. Einchecken ins Hotel. Dann beginnt unser Badeurlaub.

Ortsbeschreibung: Goa ist der kleinste, aber auch reichste indische Bundesstaat, mit insgesamt 100 km langen Sandstränden. Es wurde einst von Hippies und Individualtouristen "entdeckt". Später wurden internationale Medien aufmerksam und die Pauschaltouristen-Industrie folgte. Heute hat Goa von seinem einstigen Charme mancherorts viel verloren. Aber nicht überall. Die Bettenburgen der Pauschaltouristen stehen in Candolim, Calangute und Baga. Unser Resort liegt auf der südlichen Seite und ist davon über eine Stunde mit dem Auto entfernt.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Nanu Beach Resort
- Upgrade möglich: Alila Diwa Luxushotel

Tag 16 - 18 |  Goa

Genießen Sie Freizeit und Badeurlaub in Goa, oder gehen Sie auf eigene Erkundungstouren.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Nanu Beach Resort
- Upgrade möglich: Alila Diwa Luxushotel

.

Tag 19 |  Goa Abreise

Die Fahrt zum Flughafen dauert von hier nur eine halbe Stunde. Wenn Ihr Flug sehr früh am Morgen startet, kommen Sie wahrscheinlich noch am selben späten Nachmittag in Deutschland an.

.

Tag 20 |  Ankunft zu Hause

Ankunft in Deutschland bzw. zu Hause, sofern ihr Flug am Abend in Goa gestartet ist.

.

Eventuelle Änderungen

Eventuelle Änderungen oder Irrtümer vorbehalten. Es kann in Einzelfällen Programmänderungen geben, die sich nicht im Vorfeld abschätzen lassen, die der Verbesserung dieser Reise dienen, oder die veränderten Bedingungen Rechnung tragen müssen. Wir bemühen uns, die Hotels wie angegeben zu reservieren. Eine Garantie kann es dafür nicht geben. Falls notwendig, bemühen wir uns um passende Alternativen. Unser Reiseleiter informiert Sie spätestens am Vorabend über die geplanten Unternehmungen des nächsten Tages und die genauen Zeiten.

.

Weitere Informationen

Vor der Reise, wenn die Tickets verschickt werden, erhalten Sie beiliegend noch einmal Hinweise fürs Packen und aktuelle Informationen. Doch auch sonst stehen wir für Ihre Fragen gern zur Verfügung.

> Reisepreis          > Reise-Fotos        > Reise buchen

Reiseroute Südindien
Reiseroute Südindien


Freuen Sie sich auf diese vielseitige und bunte Indien Reise. Entdecken Sie mit uns ein Land voller Gegensätze. Kommen Sie mit, in die Lagunen der Backwaters und die Nationalparks. Besuchen Sie mit uns die sagenhaften Tempel von Südindien und entspannen Sie an den Traumstränden von Goa. Doch Indien ist nicht nur ein Land, sondern auch ein Abenteuer, bei dem alles möglich ist und man nichts für selbstverständlich halten darf. Begeisterung und Befremden können manchmal eng beieinander liegen.


Diese Indien Reise gibt es nur bei uns und nicht im Reisebüro. Bitte zögern Sie nicht und lassen Sie sich von uns aus erster Hand beraten.


Asien, Indien
Asien, Indien

Nächste Termine

18.02. - 09.03.18
11.11. - 30.11.18

Ausgebuchte Reisen werden nicht angezeigt. Weitere Termine auf Anfrage. Sie haben Fragen, rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

Tel. 035472 656772