Madagaskar Reise Classic

+49 (0)35472-656772
Kontakt

Madagaskar Reise Classic - 20 Tage Rundreise

Reiseplan / Tagesplan / Reiseroute

Wir wollen mehr Exotik als den Geschmack der Drinks an der Strandbar.
Wir wollen tiefere Erlebnisse als eilige Blicke durch Reisebus-Fenster.
Wir wollen charmanter wohnen als in anonymen Touristenburgen.

Hinweise: F = Frühstück, M = leichtes Mittagessen oder Picknick, A = Abendessen. Eine absolute Garantie für die Hotels kann es nicht geben. Falls notwendig passende Alternativen.
Tag Ort, Unternehmung Hotel Essen
1 Abreise Deutschland bzw. Europa (Flug nicht inkludiert)    
2 an Antananarivo, Transfer zum Hotel, ggf. Stadtbummel Villa Sybille - - A
3 Flug Tulear (nicht inkludiert), Transfer Sarondrano, Strand Residence Eden F - -
4 Schnorchel-Ausflug mit Boot zum Außenriff, übrige Zeit frei Residence Eden F - -
5 Tagesausflug mit Picknick auf die Insel Nosy Ve Residence Eden F M -
6 frei oder Walbeobachtung (Juli - Anfang Sept.) Residence Eden F - -
7 Nach Ifaty, Ausflug Dornenwald, seltene Baobabs Belle Vue F - -
8 Nach Isalo, unterwegs Grabmalereien der Volksstämme Isalo Rock Lodge F - -
9 Isalo Gebirge und die herrliche Umgebung Isalo Rock Lodge F - -
10 Nach Ambalavao, Tor des Südens, Anja-Park, Makis Hotel Tsienimparihy F - -
11 Nach Fianarantsoa, leichte Wanderungen, Dorfbesuche Lac Hotel F - -
12 Nach Manakara an die Ost-Küste, Stopps unterwegs Hotel La Vanille F - -
13 Canal des Pangalanes, Dorf, Bootsfahrt, Privatreservat Hotel La Vanille F - -
14 frei, z.B. am Strand oder am Canal des Pangalanes Hotel La Vanille F - -
15 Zum Lemur ForestCamp, unterwegs Panoramalandschaften Lemur Forest Camp F - -
16 Nach Antsirabe, Weltkulturerbe Ambosita, Holzschnitzerei Chambres du voya. F - -
17 Antsirabe und das herrliche Umland, größte Markt Afrikas Chambres du voya. F - -
18 Nach Antananarivo, rote Lehmhäuser, grüne Reisfelder Villa Sybille F - A
19 ggf. spontanes Wahl-Programm, danach Abreise, Transfer Villa Sybille day use F - -
20 Ankunft Deutschland bzw. Europa (Flug nicht inkludiert)    

Dieser Reiseplan dient zur Orientierung und als Vorschau auf unser sehr reichhaltiges Programm. Gerade weil wir Reisen anbieten, die wirklich in das Land und auch in entlegene Regionen führen, können einzelne Programmpunkte Veränderungen unterliegen, die langfristig nicht absehbar sind. In jedem Fall hilft Ihnen unser Reiseleiter vor Ort gerne weiter. Alle angegeben Fahrzeiten oder Uhrzeiten sind ungefähr und bedeuten keine Nonstop-Fahrt. Wir sind auf Rundreise und wollen auch immer wieder an schönen Plätzen halten. Die Fahrten erfolgen mit einem Kleinbus oder mit Geländewagen. Deutschsprachige Reiseleitung. An Tagen mit Strandaufenthalt am Anfang der Reise ist kein Reiseleiter notwendig und vorgesehen.

.

Tag 1 - Anreise

Individueller Abflug. Dieses Reiseangebot ist ohne Flüge. Wir buchen aber auf Wunsch und nach Verfügbarkeit auch gern für Sie die Flüge.
ACHTUNG! Bei manchen Flugverbindungen die sehr früh in Deutschland starten und noch am selben Abend oder in der selben Nacht in Antananarivo ankommen, benötigen Sie eine zusätzliche Übernachtung in Antananarivo, die zusätzlich berechnet werden muss. Wir helfen Ihnen aber gerne weiter.

.

Tag 2 - Ankunft in Antananarivo, der Hauptstadt

Empfang durch den Reiseleiter oder Fahrer am Flughafen. Nach ersten Formalitäten und Geldwechsel Transfer zur ersten Unterkunft, die nur 20 Minuten vom Flughafen entfernt liegt. Falls Sie sehr früh ankommen, bietet sich an diesem Tage noch ein Bummel durch Antananarivo an.
- Enthaltene Mahlzeiten: Abendessen
- Hotel: Villa Sybille (private Bungalows am Stadtrand)
  (Hinweis: In der Villa Sybille gibt es nur 4 Bungalows. Sollte die Gruppe größer sein, wählen wir ein adäquates Hotel in Flughafennähe).

.

Tag 3 - Flug Antananarivo - Toliary (Tulear) - Sarondrano

Sie fliegen von Antananarivo an die Südwestküste des Landes (nicht im Reisepreis inbegriffen). Dort werden Sie von einem Fahrer abgeholt und zur Lodge gebracht, etwa eine Stunde vom Flughafen entfernt.
Sie beginnen diese Reise an der versteckten und weiten Bucht von Sarondrano. Eine total friedliche und entspannende Atmosphäre erfüllt diese verschlafene Bucht. Wildromantisch der Strand, nur eine Lodge, einheimische Hirten und ihre Tiere, kleine Fischerboote, das hintere Ende der Bucht gesäumt von hohen gelben Sandsteinformationen, weiter Blick übers Meer, das sich bei Ebbe weit zurückzieht. Es ist nicht der Südsee-Traum-Palmenstrand. Doch irgendetwas ganz Besonders erfüllt diesen Ort. Einfach die Seele baumeln lassen. Geführt wird die Lodge von einem französischen Pärchen. Die Küche ist verführerisch. Ankommen und erst einmal nur übers Meer schauen oder ein wenig herumschlendern.
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Lodge: Residence Eden

.

Tag 4 - Sarondrano

Heute steht ein Schnorchel-Ausflug auf dem Programm. Mit einem kleinen Boot werden Sie bis zum Außenriff gebracht. Dort kann wer möchte die Unterwasserwelt bestaunen. Wann dieser Ausflug am günstigsten ist wird spontan entschieden, denn es gilt Ebbe und Flut zu beachten. Die übrige Zeit des Tages ist frei.
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Lodge: Residence Eden

.

Tag 5 - Sarondrano - Nosy Ve

Wir machen einen herrlichen Bootsausflug zu der kleinen Insel Nosy Ve. Die Bootsfahrt dauert etwa eine Stunde. Auf der Insel leben seltene Vogelarten. Ein Picknick haben wir dabei.
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Picknick
- Lodge: Residence Eden

.

Tag 6 - Sarodrano

Heute ist die Walbeobachtung in der Strasse von Mosambik vorgesehen, ein Gänsehaut-Erlebnis. Mit einem Boot fahren wir hinaus. Wer es einmal erlebt hat, wird den Anblick, den Gesang und die Zärtlichkeit dieser faszinierenden Säugetiere nie wieder vergessen. Wale kommunizieren untereinander mittels ihrer Sprünge, Rufe und Flossenbewegungen. Sie markieren so ihr Territorium, warnen ihre Artgenossen und machen ihrer Liebsten den Hof. Die atemberaubende Choreographie zieht jeden Zuschauer unweigerlich in ihren Bann. Aber selbst wenn Sie außerhalb der Walsaison hierher kommen, werden Sie diesen Ort am Meer genießen. In diesem Fall ist an diesem Tage frei.
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Lodge: Residence Eden

.

Tag 7 - Ifaty

Nun geht es in Richtung Norden. Wir bleiben aber noch an der Westküste. Es geht über Toliary (Tulear) nach Ifaty. Hier unternehmen wir am späten Nachmittag einen Ausflug und Spaziergang durch einen spannenden und sehr ungewöhnlichen Dornenwald. Urige Vegetationsformen und seltene Baobabs kommen hier vor. Auch die niedlichen Mausmakis sehen wir vielleicht.
- 60 km, 1,5 h
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Belle Vue oder Paradisier

.

Tag 8 - Isalo-Gebirge

Wir brechen auf ins Landesinnere über Andranomaintso in Richtung Isalo-Gebirge. Unterwegs sehen wir vielleicht die eindrucksvollen Grabmalereien der Volksstämme des Südens.
Sensationelle Sandsteinformationen, fantastische Pflanzen und - trotz des trocknen Klimas - kleine Flüsse und Bäche in den Schluchten. Sowohl die Landschaft als auch die Vegetation versetzen den Besucher hier in eine ganz einmalige und einzigartige Welt. Das ganze Gebiet wird von den Einheimischen, den Baras, für heilig gehalten.
- 265 km, 4,5 h
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Isalo Rock Lodge oder Le Jardin du Roy

.

Tag 9 - Isalo-Gebirge

Das von den Nationalparkgrenzen umschlossene Gebiet ist aus unserer Sicht weniger attraktiv als in vielen Reiseführern gepriesen. Das Isalo-Gebirge außerhalb dieser Grenzen ist mindestens genauso, wenn nicht sogar noch schöner. Wir kennen uns hier aus und haben daher (und auch wegen einer verfehlten Tourismuspolitik vor Ort) den Nationalpark nicht im Programm inkludiert. Doch bereits hinter unserem luxuriösen Hotel kann man wunderbar zwischen den Felsen-Landschaften herumwandern.
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Isalo Rock Lodge oder Le Jardin du Roy

.

Tag 10 - Ringelschwanzmakis, Dorfreservat Anja - Ambalavao

Unsere Fahrt geht weiter in Richtung Norden, mit wunderbaren Fotostopps an der Strecke. Vorbei am Tor des Südens fährt man in das Gebiet der Baras. Während die Mannwerdung bei den Massai durch eine Löwenjagd erfolgt, muss ein Bara-Mann einmal in seinem Leben Zebus (Buckelrinder) geklaut haben, um für einen richtigen Mann gehalten zu werden.
Am frühen Nachmittag besuchen wir das private Anja Dorfreservat. Die Begegnung mit den Ringelschwanzmakis ist hier möglich, den bekanntesten Lemuren Madagaskars. Sie leben in der freien Natur am Fuße von imposanten Granitfelsen. Der Spaziergang im Park ist leicht und angenehm.
- 220 km, 3 h
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Tsienimparihy Lodge

.

Tag 11 - Ambalavao - Fianarantsoa

Von Ambalavao bis nach Fianarantsoa benötigt man eigentlich nur eine Stunde. Doch die Landschaft hier ist traumhaft schön. So schön, dass es eine Sünde wäre, hier einfach nur durchzufahren. Leichte Wanderungen durch Panoramalandschaften mit Tälern und Bergen, Dorfbesuche und Einblicke in die Betsileo Kultur ergeben sich hier. Unser Hotel liegt entweder in Fianarantsoa oder in der ländlichen Umgebung. Der Volksstamm hier heißt Betsileo. Außer der vielen Kirchen und Klöster ist die Gegend von Fianarantsoa auch noch für ihre Weinproduktion bekannt. Auf jeden Fall sollten wir aber noch einen Besuch beim berühmten Fotografen Pierrot Men bzw. in seiner Galerie in Fianarantsoa machen.
- 55 km, 1 h
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: La Rizière oder Lac Hotel

.

Tag 12 - Fianarantsoa - Manakara

Heute haben wir wieder eine längere Strecke vor uns. Es geht nach Manakara an die Ost-Küste, an den indischen Ozean. Dort haben wir 3 Nächte vorgesehen. Wie immer machen wir Stopps unterwegs in schönen Gegenden.
- 240 km, 4 h
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: La Vanille

.

Tag 13 - Manakara

Der indische Ozean an der Ostküste bei Manakara ist sehr wild, und wildromantisch sind dort auch die Spaziergänge. Baden im offenen Meer sollte hier allerdings strengstens unterlassen werden. Dafür gibt es eine kleine geschützte Stelle, die unser Reiseleiter kennt. Wunderschön friedlich und von üppiger exotischer Natur umgeben sind jedoch die Landschaften des "Canal des Pangalanes", einer gewaltigen Wasserstraße, nur unweit von der Küste entfernt, die einst in der französischen Kolonialzeit angelegt wurde. Dieser Kanal ist mit 645 km der längste der Welt und sollte als Verkehrsader Schutz vor dem wilden Ozean bieten. Heute ist der Kanal eine eindrucksvolle aquatische Landschaft, mit Verbindungen zu herrlichen Lagunen und teilweise auch mit Dünen versandet. In dem sauberen Wasser kann ohne weiteres gebadet werden. Auch eine eindrucksvolle Bootsfahrt bietet sich an.
Wir haben einen Ausflug zu einem abgelegenen Dorf vorgesehen, das wir nur mit dem Boot erreichen. Die Menschen in diesem Dorf leben nur von dem, was ihnen die Natur bietet. Außerdem besuchen wir auch ein kleines Privatreservat. Dort leben zahlreiche Lemuren, die sich immer über neue Besucher freuen und gut beobachtet werden können.
Auch der Besuch auf einem typischen Markt in Manakara ist vorgesehen, der vor allem für seine Gewürzvielfalt bekannt ist. Viele aromatisch duftende Waren können zu sehr günstigen Preis erworben werden.
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: La Vanille

.

Tag 14 - Manakara

Unvergesslich wird Ihnen der Aufenthalt in Manakara bleiben. Der heutige Tag ist zur freien Verfügung vorgesehen. Entspannen Sie am Strand oder am "Canal des Pangalanes", oder unternehmen Sie etwas anderes auf eigene Faust.
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: La Vanille

.

Tag 15 - Ambohimahasoa - Lemur Forest Camp Ialatsara

Wir fahren einige Zeit bis wir das Dorf Ambohimahasoa erreichen. Die Panorama-Landschaften hier sind so traumhaft schön, dass wir unbedingt aussteigen und eine Wanderung machen sollten. Ausgedehnte Täler mit grünen Reisterrassen, gelbe oder rote Hügel mit malerischen Dörfern aus Lehmbauten, die sich mit ihren gelben oder roten Lehmfarben harmonisch in das Bild schmiegen. Begegnungen mit den freundlichen Einheimischen ergeben sich häufig.
Nach dieser angenehmen und etwa zweistündigen Unterbrechung geht unsere Fahrt nur noch ein kurzes Stück weiter bis zum Lemur Forest Camp Ialatsara, wo wir auch übernachten. Dieses Camp ist nur sehr einfach aber sympathisch. Es wurde gegründet von einem Tierarzt aus Marseille, der es auch selbst leitet. Man sieht hier seltene Lemurenarten und auch Chamäleons. Eine spannende Nachtwanderung bietet sich an. Die Temperaturen sind hier niedrig. Ein Pullover oder eine warme Jacke sind vor allem nach Sonnenuntergang angebracht.
- 230 km, 3,5 h
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Lemur Forest Camp Ialatsara

.

Tag 16 - Ambositra - Antsirabe

Ziel der heutigen Fahrt ist die Kolonialstadt Antsirabe. Auf dem Weg dahin machen wir zunächst einen Stopp in Ambositra, der Hauptstadt der Holzschnitzerei. Diese Kunst wird dort vom Volksstamm der Zafimaniry ausgeübt, was sogar ins Weltkulturerbe aufgenommen wurde.
Dann geht es weiter nach Anstirabe. Doch nicht nur die Kolonialstadt Antsirabe mit ihren vielen Pus-Pus Rikschas ist sehr sehenswert, sondern vor allem auch ihre Umgebung. Die Landschaften gehören zu den schönsten von ganz Madagaskar.
- 170 km, 4 h
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Chambres du Voyageur oder Couleur Cafe

.

Tag 17 - Antsirabe und Umgebung

Wir unternehmen am Vormittag einen Ausflug in die herrliche Umgebung. Am Nachmittag besuchen wir dann den riesigen bunten Markt von Antsirabe. Es soll - vor allem samstags - der größte Markt von ganz Afrika sein. Ein absolutes Highlight. Die Straßen von Antsirabe werden belebt von tausenden alten Rikschas. Ein Bild, wie man es kaum noch irgendwo auf dieser Welt findet.
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Chambres du Voyageur oder Couleur Cafe

.

Tag 18 - Hochland - Ambatolampy - Antananarivo

Wir fahren weiter in Richtung Norden. Die roten Lehmhäuser und die Reisfelder gehören zu den typischen Merkmalen, die das Gesicht des Hochlandes von Madagaskar ausmachen. Auf dem Programm steht heute auch eine Besichtigung in Ambatolampy, das für die handwerkliche Begabung der dortigen Menschen bekannt ist. Am Ende der heutigen Fahrt werden wir in der Hauptstadt Antananarivo ankommen.
- 170 km,  3,5 h
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
- Hotel: Villa Sybille (private Bungalows am Stadtrand)
  (Hinweis: In der Villa Sybille gibt es nur 4 Bungalows. Sollte die Gruppe größer sein, wählen wir ein adäquates Hotel in Flughafennähe).

.

Tag 19 - Antananarivo - Heimreise

Je nach dem, wann Sie am Flughafen sein müssen, unternehmen wir bis zum Nachmittag vielleicht noch etwas spontanes in Antananarivo oder der Umgebung. Unsere Reiseleitung kann Ihnen verschiedene Vorschläge machen. Da aber oftmals die Gäste zu unterschiedlichen Zeiten abfliegen, bitten wir alle Gäste um Toleranz und gemeinsame Abstimmung, bei der Auswahl eines Programmpunktes für diesen letzten Tag.
Danach Rückflug nach Deutschland (nicht im Reisepreis inbegriffen).
- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück

ACHTUNG! Bei manchen Flugverbindungen die erst am nächsten Tag (nach Mitternacht oder am nächsten Morgen) in  Antananarivo starten, benötigen Sie ggf. eine zusätzliche Übernachtung in Antananarivo, die zusätzlich berechnet werden muss. Wir helfen Ihnen aber gerne weiter.

.

Tag 20 - Ankunft zu Hause

Ankunft in Deutschland bzw. zu Hause.

.

Eventuelle Änderungen

Eventuelle Änderungen oder Irrtümer vorbehalten. Es kann in Einzelfällen Programmänderungen geben, die sich nicht im Vorfeld abschätzen lassen, die der Verbesserung dieser Reise dienen, oder die veränderten Bedingungen Rechnung tragen müssen. Wir bemühen uns, die Hotels wie angegeben zu reservieren. Eine Garantie kann es dafür nicht geben. Falls notwendig, bemühen wir uns um passende Alternativen. Unser Reiseleiter informiert Sie spätestens am Vorabend über die geplanten Unternehmungen des nächsten Tages und die genauen Zeiten.

.

Weitere Informationen

Vor der Reise, wenn auch die Tickets verschickt werden, erhalten Sie noch einmal Hinweise fürs Packen und aktuelle Informationen. Doch auch sonst stehen wir für Ihre Fragen gern zur Verfügung.

> Reisepreis           > Reise-Fotos          > Reise buchen

Reiseroute Madagaskar Classic
Reiseroute Madagaskar Classic

Freuen Sie sich auf diese wunderbare Madagaskar Reise Classic. Dieses geheimnisvolle Land mit seiner einzigartigen Flora und Fauna wird Sie begeistern. Ist es Ihnen aber nicht möglich, diese große Rundreise zu unternehmen, empfehlen wir Ihnen unsere etwas kürzere Madagaskar Reise Smart.

Oder Sie wollen diese Reise noch um vier Tage verlängern. Dafür unser besonderer Tipp: Ost-Madagaskar Indri.

Wann für welche Reisen die beste Zeit ist, dass sehen Sie unter Klima und beste Reisezeit Madagaskar. Dort bitte in die Gesamt-Übersicht schauen.

Nehmen Sie sich eine halbe Stunde Zeit für unser Madagaskar Video, lehnen Sie sich zurück und schalten Sie die Lautsprecher an. Unser Video ist keine 1:1 Abhandlung einer bestimmten Reiseroute, aber eine poetische Beschreibung unseres wunderbaren und kaum bekannten Reiselandes Madagaskar.

VIDEO MADAGASKAR


Diese Madagaskar Reise gibt es nicht im Reisebüro. Bitte zögern Sie nicht und lassen Sie sich von uns aus erster Hand beraten.


Afrika, Madagaskar
Afrika, Madagaskar

Nächste Termine

27.03. - 15.04.17
28.05. - 16.06.17
02.07. - 21.07.17
31.07. - 19.08.17
04.09. - 23.09.17
02.10. - 21.10.17
30.10. - 18.11.17

Ausgebuchte Reisen werden nicht angezeigt. Weitere Termine auf Anfrage. Sie haben Fragen, rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

Tel. 035472 656772