+49 (0)35472-656772
Kontakt

Reiseplan / Tagesplan

Wir wollen mehr Exotik als den Geschmack der Drinks an der Strandbar.
Wir wollen tiefere Erlebnisse als eilige Blicke durch Reisebus-Fenster.
Wir wollen charmanter wohnen als in anonymen Hotelburgen.

.

Costa Rica Reiseplan
Costa Rica Reiseplan

Freuen Sie sich auf diese wunderbare Costa Rica Reise.
Dieses kleine Land mit seiner großartigen Flora und Fauna wird Sie begeistern.

Erkunden Sie mit uns die Schönheiten von Costa Rica überwiegend abseits großer touristischer Zentren. Genießen Sie die Nationalparks und die Strände des Pazifik und der Karibik. Für Naturfreunde ist Costa Rica ein Paradies.
Dieser Reiseplan soll Ihnen eine Orientierungshilfe und ein Einblick in unser reichhaltiges individuelles Programm sein. Gerade weil wir Reisen anbieten, die wirklich in das Land und entlegene Regionen führen, können die angegeben Zeiten, die Orte oder auch einzelne Programmpunkte Veränderungen unterliegen, die langfristig nicht absehbar sind. Unsere Reiseleiter informieren Sie weiter.

.

Tag 1 - Anreise

Individueller Abflug. Dieses Reiseangebot ist ohne Flüge. Wir buchen aber auf Wunsch und nach Verfügbarkeit gern für Sie die Flüge. Details siehe in der Reiseanmeldung unter "Buchen".
Abholung am Flughafen in San José, ca. 20 Minuten Transfer zu unserer Lodge in der Nähe von Alajuela.

- Hotel/Lodge: Berna Tica

Hinweis: Die meisten Flüge von Europa nach San José/Costa Rica gehen über die USA und kommen noch am selben Abend in San José an. Auch für den Transitstop in den USA benötigt man online eine ESTA-Anmeldung. Weitere Infos hier.

.

Tag 2 - Vulkan Poas

Wir brechen bereits um 07.30 Uhr zum Vulkan Poas auf. Die Fahrt zum Poas Nationalpark dauert etwa 1,5 h. Der Vulkan ist sehr leicht zu erreichen. Vom Parkplatz und der Nationalparkverwaltung aus sind es nur noch wenige Schritte bis zum Krater. Man kann direkt vom Kraterrand in den Schlund des Vulkans hineinblicken (sofern es keine Wolken gibt). Das Wasser des Kratersees leuchtet wie ein Smaragd. Rauchwolken steigen mitunter auf. Es riecht nach Schwefel. Ganz in der Nähe gibt es noch eine idyllische Lagune, die vorzeiten ebenfalls mal ein Vulkan war. Außerdem fahren wir mit Ihnen an diesem Tag auch noch durch landschaftliche herrliche Gegenden in dieser Region. Es gibt Stopps an den schönen Aussichtspunkten. Ein traditioneller Markt lohnt sich ebenfalls für einen Stopp (außer sonntags).

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel/Lodge: Berna Tica

Hinweis: Die Zeitverschiebung nach Costa Rica beträgt -7 bzw. -8 Stunden, in Abhängigkeit von unserer Winter- oder Sommerzeit. Somit bereitet das frühe Aufstehen zunächst kein Problem, denn in Deutschland ist es um diese Zeit schon Nachmittag.

.

Tag 3 - Rio Tárcoles - Carara Nationalpark - Sámara

Um 08.00 Uhr verlassen wir unsere erste Lodge. Unser Ziel am Abend ist der kleine Ort Sámara, am Pazifik auf der Halbinsel Nicoya. Würde man von Alajuela nach Sámara direkt und nonstop fahren, betrüge die Fahrzeit etwa 3,5 h. Wir haben aber ein spannendes Tagesprogramm vor. Zunächst einmal geht es zum Rio Tárcoles. Von einer Brücke an diesem Fluss kann man in aller Regel zahlreiche Krokodile beobachten. Dann geht es weiter zum Carara Naturschutzgebiet. Hier steht die erste leichte Wanderung durch die paradiesische Urwald-Vegetation auf dem Programm. Mit etwas Glück sind u.a. die wunderschönen Aras oder auch Brüllaffen zu sehen. Doch selbst, wenn man keine bunten Vögel oder größeren Tiere erblickt, die üppige Pflanzenwelt in diesem Urwald und die Stimmung ist immer ein Erlebnis. Nach dieser Wanderung brechen wir schließlich mit unserem Kleinbus in Richtung Sámara auf, das wir am späten Nachmittag erreichen.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, kleinere Beköstigungen unterwegs
- Hotel/Lodge: Belvedere oder Samara Palm Lodge

.

Tag 4 - Sámara - Carillo

Am Vormittag machen wir erst einmal einen gemütlichen Kennenlern-Rundgang durch das kleine Dorf Sámara und schlendern auch am weitläufigen Strand entlang. Am Nachmittag fahren wir ein paar Kilometer bis zur nächsten Bucht. Sie heißt Carillio und ist noch schöner als die Bucht von Sámara und völlig unverbaut. Es ist immer wieder bezaubernd, den Sonnenuntergang dort zu erleben. Genießen Sie diese Stimmung von einem Hügel aus bei einem Drink.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel/Lodge: Belvedere oder Samara Palm Lodge

.

Tag 5 - Sámara

Der heutige Tag ist frei. Suchen Sie sich ein gemütliches Plätzchen am Strand oder wandern Sie etwas durch die Umgebung. Unser Reiseleiter berät Sie gerne. Auf Wunsch kann Sie aber unser Bus auch wieder zur Nachbarbucht Carillo fahren.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel/Lodge: Belvedere oder Samara Palm Lodge

.

Tag 6 - Sámara - Arenal, Fortuna

Wir brechen um 09.00 Uhr auf. Unser Ziel ist die Gegend am Fuße des Vulkans Arenal, in der Nähe des kleinen Städtchens Fortuna, wo wir am Nachmittag ankommen. Unterwegs gibt es kleinere Stopps, entweder um uns zu beköstigen oder um Tiere am Wegesrand zu beobachten und Landschaften zu fotografieren. Es ist erstaunlich, was unser Fahrer mitunter alles in den Bäumen im Vorbeifahren entdeckt.
Schließlich kommen wir zum Arenal. Die Gegend dort ist wunderschön. Doch eine Attraktion gibt es hier seit wenigen Jahren nicht mehr. Der eigentlich aktive Vulkan hat seine Aktivitäten eingestellt. Sonst konnte man besonders nachts sehr gut beobachten, wie sich feuerglühende Brocken den Vulkankegel hinab ergossen. Dennoch ist diese Region weiterhin fester Bestandteil unseres Reiseprogramms. Sie ist viel zu schön, um ausgelassen zu werden.
Noch am gleichen Abend besuchen wir eines der Thermalbäder, die vom heißen Wasser des Vulkans gespeist werden. Es gibt viele verschiedene Becken in einem riesigen exotischen Garten.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel/Lodge: Eco Arenal oder Catarata Eco-Lodge

.

Tag 7 - Arenal, Fortuna

Unser Ausflug beginnt um 09.00 Uhr. Wir fahren als erstes ein paar Kilometer zu einem privaten Schutzgebiet, das El Silencio genannt wird. Es gibt eine Wanderung durch die außergewöhnlich schöne Urwald-Natur. Eine besondere Atmosphäre und Ruhe herrscht hier. Mit etwas Glück sind die wunderschönen Tukane zu sehen. Nach einer guten Stunde auf einem Pfad durch den Urwald gelangen wir in eine offene und karge Region mit Grasland und Lavagestein. Hier hat man einen direkten Blick auf den Vulkan. Ein guter Platz für ein Picknick.
Danach fahren wir noch einmal nur ein paar Kilometer weiter und gelangen zu einer Region, die Mistico Arenal genannt wird. Etwas mystisch ist dann auf jeden Fall auch der Rundgang durch den üppigen Regenwald, der uns auch über mehrere sichere Hängebrücken führt. Solche Wanderungen gehören zu den schönsten Erlebnissen in Costa Rica. Man hat von den Hängebrücken aus eine ganz andere Perspektive als vom Boden.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Picknick mit exotischen Früchten
- Hotel/Lodge: Eco Arenal oder Catarata Eco-Lodge

.

Tag 8 - Arenal, Fortuna

Nach all den vielen Eindrücken ist es auch mal wieder schön, einen freien Tag zu haben. Genießen Sie heute unsere Lodge oder die herrliche Umgebung. Sollten Sie aber weitere Aktivitäten privat planen wollen, gibt es auch dafür in dieser Region Möglichkeiten. Unser Reiseleiter berät Sie gerne.
Eine Möglichkeit wäre z.B. Canopy. Nicht am seidenen Faden sondern an langen, von Baum zu Baum gespannten Stahlseilen, schwingt man dabei durch die Kronen der Baumriesen des Regenwaldes. Eine unglaubliche Erfahrung mit Nervenkitzel (nur optional).

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel/Lodge: Eco Arenal oder Catarata Eco-Lodge

.

Tag 9 - Arenal, Fortuna - Tortuguero

Wir sollten nicht später als um 08.00 Uhr abreisen. Nächste Station ist das Dorf Tortuguero, an der nördlichen Karibikküste gelegen, das wir am späten Nachmittag erreichen. Zunächst einmal geht es mit unserem Kleinbus weiter. Wieder gibt es interessante Stopps an der Strecke. Allen voran eine kleine Brücke, von der aus man aus nächster Nähe meistens viele Leguane in den Bäumen beobachten kann. Die urzeitlich anmutenden Leguane lieben offensichtlich diesen Platz und lassen sich dort sehr gut beobachten und fotografieren.
Am zeitigen Nachmittag setzt uns unser Bus mit allem Gepäck ab. Jetzt geht es nur noch per Boot weiter. Nach Tortuguero führen keine Straßen. Die Bootsfahrt, die nun folgt, ist so unglaublich schön, dass es einem naturempfindsamen Menschen glatt die Sprache verschlägt. Das recht schnelle Motorboot benötigt dennoch mehr als eine Stunde bis Tortuguero. Auf dem Weg liegt nichts als Urwald. Es geht durch herrlichste Flussarme hindurch, mit derart ausladender Urwaldvegetation, wie man es sich üppiger nicht vorstellen kann. Sofern der Bootsfahrer Tiere in den Bäumen oder am Ufer sieht, hält er auch immer wieder.
Wir erreichen Tortuguero. Dieses kleine Dorf wird vor allem von afroamerikanischen Einheimischen bewohnt. Es gibt im Dorf keine Straßen, nur schmale Wege. Das ganze Dorf macht einen sehr urigen Eindruck. Entsprechend sind hier auch die Unterkünfte. Alles, was es hier gibt, muss mit dem Boot heran geschafft werden. Auch die Karibikküste ist hier sehr wild. Baden sollte man im Meer wegen gefährlicher Unterströmungen auf keinen Fall. Und in den Süßwasser-Lagunen auf der gegenüberliegenden Seite besser auch nicht, wegen eventueller Krokodile.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel/Lodge: Miss Junie oder Casa Marbella oder Hotel Riverview

Hinweis: Die Bootsfahrt nach Tortuguero findet mit anderen internationalen und einheimischen Gästen statt.

.

Tag 10 - Tortuguero

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Naturerlebnisse in Tortuguero. Es beginnt am Morgen mit einer Kanufahrt durch den Tortuguero-Nationalpark, ein riesiges Tieflandregenwaldgebiet, durchdrungen von Lagunen und Flussarmen. In dieser Naturfülle  können die verschiedensten Tiere beobachtet werden, darunter Kaimane, Wasservögel, Faultiere, Kapuziner-Affen, Aras, riesige Schmetterlinge und manches mehr. Begleitet werden wir von einer deutschen Biologin, die seit vielen Jahren in Tortuguero lebt. Am Nachmittag führt uns die Biologin auf einer Wanderung durch den Urwald und erklärt uns die Pflanzen und Tiere, die sie mit ihrem geschulten Auge am Wegrand oder in den Bäumen entdeckt.
Am Abend bzw. in der Nacht gibt es in einigen Monaten des Jahres noch einen ganz besonderen Höhepunkt in Tortuguero. Den Strand haben sich hier riesige Meeresschildkröten zur Ablage ihrer Eier ausgewählt. Es ist möglich, dies in Begleitung eines Führers zu beobachten. Doch dies wird streng von Naturschützern überwacht. Auch unsere Biologin begleitet uns dabei. Es darf nur eine begrenzte Personenzahl an den Strand und es dürfen nur bestimmte Taschenlampen verwendet werden, die die Guides mitbringen. Niemand darf die Gruppe verlassen. Sehr oft, aber nicht immer, kann man dann diese riesigen Schildkröten bei der Eiablage beobachten und sie vielleicht später wieder im Meer verschwinden sehen. Möglich ist dies in den Monaten von Juli bis Ende Oktober. In der Zeit danach kann man vielleicht mit etwas Glück die Jungen schlüpfen und in Scharen zum Meer krabbeln sehen.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel/Lodge: Miss Junie oder Casa Marbella oder Hotel Riverview

.

Tag 11 - Tortuguero - Puerto Viejo, Karibik

Am Morgen verlassen wir Tortuguero. Zunächst steht wieder eine Bootsfahrt mit dem Motorboot auf dem Programm. Diesmal geht es gleich vier Stunden durch den Urwald. Das muss man sich einmal vergegenwärtigen. Vier Stunden lang schnelle Fahrt und nichts außer üppigem Urwald. Lediglich auf halber Strecke gibt es eine Anlegestelle zum Rasten, mit kleinem Restaurant und Toilette.
Nach dieser Bootsfahrt geht es mit unserem Kleinbus weiter. Dieser bringt uns an die südliche Karibikküste, nach Puerto Viejo. Doch das ist eigentlich noch nicht unser Etappen-Ziel. Wir übernachten hier nur eine Nacht, um am nächsten Morgen zu den Indianern am Rio Yorkin weiter zu reisen. Doch Sie können Ihr Hauptgepäck in dieser Lodge zurücklassen. Wir kommen hierher zurück.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel/Lodge: Rio Cocles

Hinweis: Die Bootsfahrt aus Tortuguero heraus findet mit anderen internationalen und einheimischen Gästen statt. Die Verfügbarkeit und die Route kann sich u.U. ändern.

.

Tag 12 - Puerto Viejo, Karibik - Rio Yorkin

Unsere Natur-Traumreise geht weiter. Heute fahren wir zunächst etwa eine Stunde über Land zum Rio Yorkin. Am Flus angekommen warten Indianer mit Kanus auf uns. Geschickt steuern sie uns durch die Stromschnellen flussaufwärts. Wir gelangen in eine Region weitab von der Zivilisation. Es geht in ein Gebiet, in dem es noch keinerlei Straßen gibt. Diesmal sind wir noch weiter von allem entfernt. Erfolgreich konnten sich die Yorkin-Indianer bisher gegen die Plünderung und "Erschließung" ihres Naturraumes zur Wehr setzen. Etwa eine Stunde später erreichen wir die kleine Streusiedlung der Indianer. Die Flüsse sind hier tatsächlich so schön, wie man sie aus Indianerfilmen kennt, mit Felsbrocken, Steinen und Stromschnellen. Hier gibt es auch Gummistiefel für unsere Gäste, weil die Böden oft vom Regen aufgeweicht sind (bitte dafür wadenhohe Socken mitbringen). Die Übernachtung erfolgt gemeinschaftlich im Obergeschoss eines großen überdachten und zu den Seiten hin offenen Hauses. Die Indianer halten dafür kleine Moskitonetz-Baldachine bereit. Diese schaffen ein wenig privaten Raum für die Nacht, schützen vor Insekten und gewähren dennoch Frischluftzufuhr. Im Erdgeschoss gibt es Duschen und Toiletten. Elektrischen Strom gibt es - falls überhaupt - nur sehr begrenzt, evtl. durch ein paar Solarzellen der Indianer. Taschenlampen werden also unbedingt benötigt.

Genießen Sie diesen ganz besonderen Aufenthalt bei den Indianern und in diesem  Naturraum. Machen Sie mit uns einen Dorfrundgang. Sehen Sie die Indianer bei der Schokoladenherstellung und beim Bogenschießen. Sonst haben wir hier kein weiteres Programm, außer in die Natur zu lauschen, etwas herumzuspazieren, am Flussufer zu träumen oder auch im Fluss baden zu gehen. Wer sich auf diesen Ort und die einfache Unterbringung einlassen kann, wird erfüllt von einer inneren Ruhe und möchte gern länger bleiben. Verköstigt werden wir von den Indianern, die erstaunlich gute Gerichte zubereiten.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
- Gemeinschaftsunterkunft: Dorf der Yorkin Indianer

.

Tag 13 - Rio Yorkin - Puerto Viejo, Karibik

Die Indianer bringen uns zunächst wieder mit Kanus zurück in die Zivilisation. Dann geht es mit unserem Kleinbus an die südliche Karibikküste. Nur ein paar Stunden später stehen wir am Strand. Hier ist die Karibik so bezaubernd, wie man sie von den schönsten Fotos kennt. Und das Besondere: wir haben eine kleine Lodge in Alleinlage am weitläufigen Strand. Kein Hochhaus und kein Massenquartier in der Nähe. Die Vielfalt des Regenwaldes geht hier in einen von Palmen gesäumten breiten Sandstrand über, den Playa Cocles. Am oberen Ende dieser Bucht beginnt das Dorf Puerto Viejo, wo afro-karibische Kultur und zugewanderte Menschen aus allen Teilen der Erde zu einer interessanten Gemeinschaft verschmolzen. So können Sie also am Tage die Ruhe unseres Strandes genießen und am Abend in Puerto Viejo ausgehen, z.B. zum Abendessen oder auch hin und wieder zur Reggae-Livemusik in eine Bar.  Unser Reiseleiter Peter ist schon seit vielen Jahren in Puerto Viejo zu Hause.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel/Lodge: Rio Cocles

.

Tag 14 - Puerto Viejo, Karibik

Heute gibt es noch einmal einen gemeinsamen Programmtag. Wir machen mit Ihnen eine Strand-Kennenlerntour. Es geht etwa 10 km die kleine Küstenstraße in Richtung Süden. Unweit davon befindet sich schon die Grenze zu Panama. Ganz im Süden gibt es einen kleinen wunderschönen Palmenstrand, der zu den allerschönsten Fotomotiven Costa Ricas zählt. Pauschaltouristen in den großen Ferienressorts werden diesen Ort allerdings nie kennen lernen.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel/Lodge: Rio Cocles

.

Tag 15 bis 18 - Puerto Viejo, Karibik

Jetzt ist die Zeit für den Badeurlaub gekommen. Genießen Sie diese vier Tage in vollen Zügen. Faulenzen Sie an den weiten und fast einsamen Stränden oder machen Sie Ihr eigenes Programm. Wer vielleicht schnorcheln, tauchen oder auch mit dem Rad fahren möchte, findet dafür Möglichkeiten in der Umgebung. Unsere Lodge versorgt Sie jeden Tag mit einem guten Frühstück. Einkaufsmöglichkeiten gibt es im Dorf nebenan, und auch am Abend ist es in Puerto Viejo immer wieder ganz angenehm. Ein idealer Ort also für alle, die den karibischen Traum jenseits vom Massentourismus wahr werden lassen möchten.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel/Lodge: Rio Cocles

.

Tag 19 - Puerto Viejo, Karibik

Noch einmal können Sie mindestens bis zum Mittag diesen Ort in aller Ruhe genießen. Am Nachmittag ist dann die vierstündige Rückfahrt mit unserem Kleinbus zur ersten Lodge in der Nähe von Alajuela vorgesehen. Die meisten Flugverbindungen starten sehr früh von San José. So ist es also notwendig, noch einmal eine Nacht in der Nähe des Flughafens zu übernachten, um dann am frühen Morgen bereit für die Heimreise zu sein.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel/Lodge: Berna Tica

.

Tag 20 - Alajuela - Abreise

Am Morgen müssen heute die meisten Gäste zum Flughafen fahren und die Heimreise beginnen. Wir kümmern uns um den Transfer.

.

Tag 21 - Ankunft zu Hause

Ankunft in Deutschland bzw. zu Hause.

.

Eventuelle Änderungen

Eventuelle Änderungen oder Irrtümer vorbehalten.
Bitte bedenken Sie, dass Orts- und Zeitangaben Veränderungen unterliegen können; schon allein dadurch, dass wir auch auf Ihre Wünsche - z.B. durch spontane Stopps an der Strecke - eingehen möchten. Ebenso kann es in Einzelfällen auch Programmänderungen geben, die sich nicht im Vorfeld abschätzen lassen, die der Verbesserung dieser Reise dienen, oder die veränderten Bedingungen Rechnung tragen müssen. In den allermeisten Fällen gelingt es uns, die Unterkünfte wie beschrieben anzubieten. Doch absolut garantiert werden kann es nicht. Unsere Lodges in Costa Rica haben nur ein sehr begrenztes Platzangebot. In Einzelfällen müssen wir auf Nachbarlodges ausweichen.
Unser Reiseleiter informiert Sie spätestens am Vorabend über die geplanten Unternehmungen des nächsten Tages und die genauen Zeiten. Lehnen Sie sich zurück, genießen Sie diese Reise und vertrauen Sie unseren Erfahrungen.

.

Weitere Informationen

Vor der Reise, wenn die Tickets verschickt werden, erhalten Sie beiliegend noch einmal Hinweise fürs Packen und aktuelle Informationen. Doch auch sonst stehen wir für Ihre Fragen gern zur Verfügung.

 

> Reisepreis       > Reise-Fotos      > Reise buchen


.

Wir suchen das Besondere nicht im Getöse der Welt oder in nichts sagenden Ferien-Fabriken, sondern in der Natur und in der Anmut und Vielfalt des echten Lebens. Genießen Sie mit uns zumeist kleinere charmante Hotels und eine vielseitige Costa Rica Rundreise.