Vietnam Reise Classic (Südvietnam)

+49 (0)35472-656772
Kontakt

Vietnam Reise Classic - 22 Tage Rundreise

Reiseplan / Tagesplan / Reiseroute

Wir wollen mehr Exotik als den Geschmack der Drinks an der Strandbar.
Wir wollen tiefere Erlebnisse als eilige Blicke durch Reisebus-Fenster.
Wir wollen charmanter wohnen als in anonymen Hotelburgen.

.

Hinweise: F = Frühstück, M = leichtes Mittagessen oder Picknick, A = Abendessen. Eine absolute Garantie für die Hotels gibt es nicht. Falls notwendig passende Alternativen.
Tag Ort, Unternehmung Hotel Essen
1 Abreise Deutschland bzw. Europa (Flug nicht inkludiert)    
2 An Saigon, Transfer, erster Stadtbummel, Wahnsinns-Stadt Beautiful Saigon - - A
3 Sightseeing Tour mit Rikschas, Straßen, Märkte, Gassen, Leben Beautiful Saigon F - -
4 Ins Mekong Delta, Bootstour, Fluss-Inseln, Landschaft, Leben Mekong Rivers. F M -
5 Bootstour Schwimmende Märkte, Essen bei Einheimischen Mekong Rivers. F M -
6 Vinh Long, spannender Markt, Flusskreuzfahrt mit großem Boot Beautiful Saigon F M -
7 Zum Cat-Tien-Nationalpark, schöne Bungalows am Urwald-Fluss Forest Floor L. F M -
8 Leichte Wanderung Crocodile Lake, Urwaldstimmung genießen Forest Floor L. F - -
9 Nach Dalat, Stopps unterwegs, Oolong Tee, Pongour Wasserfall SenVang F - -
10 City Tour Dalat, Chicken-Village, Paradise Lake, Temple, Zugfahrt SenVang F - -
11 Ins Zentrale Hochland, Minderheitendorf, klasse Musik-Show Lak Lake F M A
12 Leichte Wanderung, Reisfelder, echtes Elefanten-Trekking, See Lak Lake F - A
13 Nach Nha Trang, unterwegs wildromantischer Strand, Reisfelder Starlet Hotel F - -
14 frei, Nha Trang, das Nizza von Vietnam genießen Starlet Hotel F - -
15 Bootstour zur vorgelagerten Inselwelt, baden und schnorcheln Starlet Hotel F M -
16 Nach Mui Ne, unterwegs Cham Tower, Weingegend, Strand Mia Mui Ne F - -
17 Mui Ne Tour, Spaziergang durch den Feen-Fluss, Canyon Mia Mui Ne F - -
18 Badeurlaub in Mui Ne Mia Mui Ne F - -
19 Badeurlaub in Mui Ne Mia Mui Ne F - -
20 vormittags noch Mui Ne genießen, nachm. Aufbruch Ri. Saigon Beautiful Saigon F - -
21 Saigon auf eigene Faust, Transfer Airport (Flug nicht inkludiert)   F - -
22 Ankunft zu Hause    

Dieser Reiseplan dient zur Orientierung und als Vorschau auf unser sehr reichhaltiges Programm. Gerade weil wir Reisen anbieten, die wirklich in das Land und auch in entlegene Regionen führen, können einzelne Programmpunkte Veränderungen unterliegen, die langfristig nicht absehbar sind. In jedem Fall hilft Ihnen unser Reiseleiter vor Ort gerne weiter. Alle angegeben Fahrzeiten oder Uhrzeiten sind ungefähr und bedeuten keine Nonstop-Fahrt. Wir sind auf Rundreise und wollen auch immer wieder an schönen Plätzen halten.

.

Tag 1 - Anreise

Individueller Abflug. Dieses Reiseangebot ist ohne Flüge. Wir buchen aber auf Wunsch und nach Verfügbarkeit auch gern für Sie die Flüge. Details siehe in der Reiseanmeldung unter "Buchen". Weitere Fotos unter "Vietnam Fotos".

.

Tag 2 - Saigon

Ankunft in Saigon (Ho-Chi-Minh-City). Abholung am Flughafen, Transfer zum Hotel ca. 45 Minuten. Unser Hotel liegt im Zentrum der Stadt, wo der Charme Indochinas lebt und wo Traveller aus aller Welt den hautnahen Kontakt zu dieser Metropole suchen. Nach einer Erholungspause im Hotel starten wir zu einem ersten Bummel durch Saigon und haben dabei auch die Möglichkeit zum Geldwechsel. Wir erleben die prickelnde Lebendigkeit in den Straßen und Gassen unserer Umgebung. Auch zum Ben-Than Markt gehen wir, einem der größten Märkte der Stadt, wo es - von T-Shirts über gefälschte Uhren und exotische Früchte bis zu Fischen – alles Mögliche gibt. Am Abend begleiten wir Sie dann in eine der atmosphärereichen Gassen, um dort in einem einheimischen Restaurant den Tag zu Ende gehen zu lassen.

- Enthaltene Mahlzeiten: Abendessen
- Hotel: Beautiful Saigon Hotel

.

Tag 3 - Saigon

Sie können ausschlafen oder Ihre Neugier in der näheren Umgebung befriedigen. Wir treffen uns um 14.00 Uhr im Hotel. Wir haben einige Fahrradrikschas (die hier Cyclos heißen) organisiert, um mit Ihnen eine Sightseeing Tour zu machen. Dies ist allerdings nicht sicher, da die Cyclos – einst wie ein Wahrzeichen Saigons – immer mehr zurückgedrängt werden, insbesondere von den Behörden. Wir laden Sie auch ein, um einen frischen Zuckerrohrsaft oder eine frische Trinkkokosnuss am Straßenrand zu genießen. Überhaupt spielt sich hier alles an und auf der Straße ab. Dort beobachtend zu verweilen, eröffnet fulminante Eindrücke. Am Abend spazieren wir durch schmale Gassen der näheren Umgebung und bekommen fast das Gefühl, durch die „Wohnzimmer“ der Einheimischen zu laufen, so nah und direkt spielt sich hier das Leben ab.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Beautiful Saigon Hotel

.

Tag 4 - Saigon - Mekong-Delta

Um 08.30 Uhr reisen wir ab aus Saigon, mit unserem Bus in Richtung Süden. Wie immer sollten Sie zu unseren Treffen bereits fertig sein mit dem Frühstück. Unser Ziel ist das Mekong-Delta. Nach knapp 2 Stunden erreichen wir die Stadt Mytho. Hier besuchen wir einen traditionellen Markt, der bisher kaum von anderen Touristen entdeckt wurde. Entsprechend unverfälscht sind auch die Reaktionen der Einheimischen. Unser Reiseleiter lädt uns ein, hier und da von den angebotenen Speisen zu kosten. Im Anschluss begeben wir uns zum Fluss, wo wir ein Boot besteigen und zu mehreren Fluss-Inseln im Mekong-Delta fahren. Einheimische erwarten uns mit Tee und exotischen Früchten. Wir spazieren durch die Obst-Gärten und gelangen zu einer Bootsanlegestelle. Eine Fahrt mit kleinen Booten durch die von Wasserpalmen gesäumte Landschaft steht auf dem Programm. Danach fahren wir mit unserem Boot zu einer weiteren großen Flussinsel, wo Einheimische leben. Dann geht es zurück nach Mytho und wir besteigen wieder unseren Bus. Die Fahrt setzt sich fort, ins Innere des Mekong-Deltas. Am späten Nachmittag erreichen wir unsere Bungalow-Anlage in der Nähe der Stadt Cantho.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Imbiss und exotische Kostproben unterwegs
- Hotel: Mekong Riverside Boutique Resort

.

Tag 5 - Mekong-Delta

Wir müssen heute zeitig aufstehen, um das Leben im Mekong-Delta zu erleben. Denn besonders in den Morgenstunden gibt es schwimmende Märkte. Um 07.00 Uhr besteigen wir unser schmales Motorboot. Unser Ziel sind die Lebensadern auf dem Mekong. Für die Einheimischen sind wir nur Schaulustige aus einer anderen weit entfernten Welt. Sie freuen sich über uns, winken uns zu und gehen weiter ihren Aufgaben nach. Doch für uns sind diese Einheimischem ein erstaunliches Relikt aus einer anderen Zeit, die noch anderen Gesetzen gehorcht. Wir fahren mitten durch diese schwimmenden Märkte hindurch. Wir werden auch einige Stopps einlegen und unser Boot verlassen; z.B. um eine Reismühle zu besuchen, oder eine Fabrikation für Reispapier und Reisnudeln. Und wir werden auch bei einer einheimischen Familie zum Mittagessen eingeladen, wo wir bei der Zubereitung mithelfen können.
Am Nachmittag sind wir wieder zurück in unserer Bungalow-Anlage und können im Garten entspannen. Und am Abend legt vielleicht das hauseigene Flussschiff ab, als Restaurantschiff mit kleineren abendlichen Kreuzfahrten.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
- Hotel: Mekong Riverside Boutique Resort

.

Tag 6 - Mekong-Delta - Saigon

Es ist uns nicht vergönnt, lange zu schlafen. Um 07.30 Uhr brechen wir mit unserem Bus zur Rückreise nach Saigon auf. Auf dem Weg liegen besondere Erlebnisse vor uns. Nach etwa zwei Stunden erreichen wir die Stadt Vinh Long. Kaum ein anderer Markt im Mekong-Delta ist so reichhaltig und authentisch wie der von Vinh Long. Unser Reiseleiter begleitet uns, um dort zu bummeln und einiges für unsere Verpflegung einzukaufen. Gegen Mittag werden wir mit einem größeren Boot zu einer privaten Flusskreuzfahrt aufzubrechen. Unser Bus fährt ohne uns weiter, um uns  später an einer anderen Stelle wieder aufzunehmen. Es geht an Flussläufen entlang, die nur wenige Touristen kennen. Wir können die Beine entspannt ausstrecken und die Landschaft vorüber gleiten sehen. Auf dem Boot werden wir mit köstlichen Tropenfrüchten versorgt. Nach etwa vier Stunden legen wir wieder an, um wieder in unseren Bus einzusteigen und bis Saigon zu fahren. Dort verbringen wir die Nacht.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, exotisches Früchte-Büfett auf dem Boot
- Hotel: Beautiful Saigon Hotel

.

Tag 7 - Saigon - Cat Tien

Um 10.00 Uhr heißt es heute Abfahrt in Saigon. Das nächste Ziel ist der Cat Tien Nationalpark. Er schützt eines der größten noch verbliebenen Gebiete des tropischen Tieflandregenwaldes in Vietnam und ist die Heimat von mindestens 41 Arten, die auf der roten Liste der gefährdeten Arten stehen. An der Strecke machen wir einen Mittagsstopp in einem einheimischen Restaurant. Gegen 15.00 Uhr erreichen wir dann unser Ziel. Während bisher turbulente Tage unsere Reise begleiteten, eröffnet sich nun die pure Natur des Nationalparks. Hinter dem Fluss liegt die Nationalparkverwaltung und eine kleine Lodge, und sonst nichts als Urwald und Natur. Die staatliche Nationalparkverwaltung bietet sehr einfache Unterkünfte. Die kleine private Lodge ist aber sehr viel schöner, doch es ist die einzige dort. Wir bemühen uns immer um die Unterbringung in der Lodge.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen unterwegs
- Hotel: Forest Floor Lodge

.

Tag 8 - Cat Tien

Spätestens um 07.00 Uhr geht es heute los. Wir fahren zunächst ein Stück mit einem Geländewagen und wandern dann auf einem Pfad zum Crocodile Lake, einem großen See, umgeben von der üppigen Natur des Nationalparks. In der Tat gibt es dort Krokodile. Doch es besteht keine Gefahr, solange man nicht im See baden geht. Auch ist es äußerst unwahrscheinlich, dem sehr seltenen Nashorn oder einem anderen Großtier zu begegnen. Diese leben viel tiefer im Inneren des Parks und sind selbst dort nur schwer zu sichten. Doch die Natur und die Stimmung am See zu erleben, ist etwas Besonderes. Es gibt dort eine kleine Rangerstation mit überdachten Beobachtungsposten auf einer Anhöhe. Dort lassen wir uns nieder und lauschen in die Natur. Vor uns der See mit seinen Niederungen. Man kann Wasservögel sehen, mitunter auch Krokodile, und manchmal ziehen auch die Riesenhornvögel vorbei, die hier zu Hause sind.
Am frühen Nachmittag sind wir wieder zurück in unserer Anlage. Nun haben wir Zeit zum Entspannen und zum Bewundern der Landschaft. Sehr schön ist auch der wilde Fluss direkt vor unserer Tür.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Forest Floor Lodge

.

Tag 9 - Cat Tien - Dalat

Wir verlassen um 09.00 Uhr den Nationalpark und reisen weiter in Richtung Dalat. An der Strecke warten noch ein paar Stopps und Erlebnisse auf uns. Sehr beliebt ist immer wieder der Supermarkt einer Teefabrik. Dort kann man nicht nur einkaufen, sondern auch Tee und Kaffee trinken. Nett ist auch die kleine Tee Zeremonie mit Oolong Tee.
Ein weiterer Stopp ist an einem eindrucksvollen Wasserfall vorgesehen. Hier können wir auch einige Zeit entspannen und vielleicht eine Kleinigkeit essen. Am späten Nachmittag kommen wir in Dalat an. Unser kleines Hotel liegt nur wenige Schritte vom Zentrum der Stadt entfernt.

Ortsbeschreibung:
Dalat liegt in den Bergen auf einer Höhe von etwa 1500 Metern. Die Stadt wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Franzosen erbaut, was man auch heute noch an vielen alten Gebäuden erkennt. Wegen des milden Klimas und der Natur ist Dalat beliebt bei in- und ausländischen Touristen. Die Stadt ist umgeben von Wäldern, Wasserfällen und Seen. Vietnamesische Paare machen auch gern Ihre Hochzeitsreise hierher. In der Umgebung leben verschiedene ethnische Minderheiten.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Sen Vang Hotel

.

Tag 10 - Dalat

Heute gibt es nur kleinere Fahrten mit unserm Bus durch die nähere Umgebung. Wir starten um 10.00 Uhr und fahren als erstes zum Crazy House, einem verrückten Haus, das eine vietnamesische Architektin erbaut hat. Sie ist quasi der Hundertwasser Vietnams.
Dann geht es zum sog. Chicken Village. Eine Liebesgeschichte, in der auch ein Huhn vorkommt, und die ein unglückliches Ende nahm, hat vorzeiten diesem Dorf seinen Namen gegeben. Es ist ein Minderheitendorf, in dem also keine Vietnamesen, sondern in diesem Fall die Koho leben. Wir schauen uns etwas in den Dorf um.
Danach fahren wir weiter zum Paradise Lake, einem sehr schönen See, umgeben von Bergen und Wäldern. Doch zuvor besuchen wir noch den Tempel am See. Diese Tempelanlage ist ebenfalls sehr schön gelegen und dazu auch noch recht geschmackvoll gestaltet.
Vom Tempel ist es noch ein kurzes Stück mit dem Bus und ein paar Schritte zu Fuß, dann haben wir einen herrlichen Rastplatz am See erreicht. Hier verbringen wir die nächsten Stunden. Wer möchte, kann auch baden gehen. Am See gibt es auch Verpflegungsmöglichkeiten. Keine große Auswahl, aber man kann Mittagessen bestellen. Früchte für das Picknick sollten allerdings zuvor auf dem sehr reichhaltigen Markt von Dalat gekauft werden, der nur wenige Gehminuten von unserem Hotel entfernt ist.
Am Paradise Lake werden auch Ritte auf Elefanten angeboten. Dies ist im Reiseprogramm nicht eingeschlossen und kann bei Belieben optional unternommen werden.
Nach dieser entspannten Zeit am See fahren wir noch zur Drachenpagode nach Dalat, wobei wir einen Teil der Strecke mit einem alten Zug fahren. Nicht nur für Bahn-Freunde ein besonderes Erlebnis. Die gesamte Architektur der Drachenpagode weist drachenförmige und fabelwesenhafte Züge auf, und ihre Fassade wurde nahezu vollständig mit Glas- und Keramikscherben verblendet. Gegen 16.30 Uhr sind wir wieder zurück in unserem Hotel.

- Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Sen Vang Hotel

.

Tag 11 - Dalat - Zentrales Hochland

Spätestens um 07.30 Uhr müssen wir abfahrbereit sein. Unsere Reise geht weiter ins zentrale Hochland, das erst seit wenigen Jahren von Ausländern besucht werden darf. Ziel ist ein Dorf am Lak Lake. Die Fahrt geht durch eine Landschaft, die auffällig weniger dicht besiedelt ist als bisher. Auch der Verkehr lässt deutlich nach. Gegen 11.30 Uhr erreichen wir ein größeres Dorf. Hier gibt es einen kleinen Markt und zwei Restaurants. Wir machen einen ausgiebigen Mittagsstopp. Die spontanen Kontakte mit den Einheimischen, vor allem in solchen entlegenen Gebieten, sind oft ein ganz besonderes und schönes Erlebnis in Vietnam.
Gestärkt setzen wir unsere Fahrt fort. Die schmale Straße windet sich nun wieder allmählich bergab. An einer geeigneten Stelle steigen wir aus dem Bus aus, laufen ein bis zwei Kilometer und können dabei auch schöne Aussichtspunkte genießen.
Dann geht es wieder weiter mit dem Bus. Gegen 15.00 Uhr erreichen wir unser Ziel am Lak Lake. Wir sind zu Gast in einem Minderheitendorf. Hier leben die M’nong. Diese sind seit Jahrhunderten als Jäger und Züchter von Elefanten bekannt. Interessant ist ihre typische Langhausbauweise. Wir sind nicht direkt im Dorf, sondern etwas außerhalb in einer Bungalowanlage untergebracht. Doch zunächst machen wir einen Rundgang durch das Dorf am Lak Lake und können das authentische Leben bewundern. Hängebauchschweine, Büffel und Hühner kreuzen unseren Weg, und natürlich auch Menschen, die hier gern Tabakspfeife rauchen und selbstgemachte Körbe tragen, die irgendwie an die Körbe des Osterhasen erinnern.
Unser Programm für heute ist noch nicht zu Ende. Ein besonderes Highlight steht uns noch bevor. Für den Abend haben wir eine Show mit traditioneller Gongmusik und mit Tänzen für unsere Gruppe organisiert. Diese Show wird in einem Langhaus aufgeführt. Dies ist nicht einfach übliche Touristenerheiterung. Es ist an Originalität und Können kaum zu übertreffen. Mit riesigen Gongschalen, mit Bambusinstrumenten und sogar mit Steinplatten wird durchdringende Musik gemacht. Dazu tanzen und singen die Männer und Frauen. Und sie laden uns zu einem besonderen Umtrunk ein. Lassen Sie sich überraschen.

- Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
- Hotel: Lak Lake

.

Tag 12 - Zentrales Hochland

Heute geht es um 09.00 Uhr los. Wir fahren nur 20 Minuten mit dem Bus. Dann steigen wir aus und wandern durch die entlegene Landschaft. Reisfelder liegen in einer Ebene, die in der Ferne von Bergen umkränzt wird. Gegen Mittag geht es wieder zurück zu unserer Anlage oder nach Belieben auch zum Dorf. Die frühen Nachmittagsstunden sind frei. Um 15.00 Uhr treffen wir uns wieder. Jetzt steht Elefanten-Trekking auf unserem Programm. Wir werden im Dorf von den Mahuts und ihren Elefanten abgeholt. Sie gehen mit uns mitten durch den See zu einem anderen Dorf und dort durch die Landschaft. Das ist echtes Elefanten-Trekking und kein Rundgang wie im Zirkus.

Politisches:
Die Interessen der M’nong wurden Jahrzehnte von den Vietnamesen unterdrückt. Im Vietnamkrieg unterstützten sie die Amerikaner, was ihnen den Argwohn der kommunistischen Vietnamesen bis heute eingebracht hat. Außerdem fürchten die Vietnamesen, diese Minderheiten könnten mit mehr Autonomie auch mehr Rechte fordern, z.B. auch über ihr Land. So lebten diese Minderheiten Jahrzehntelang völlig isoliert von der Außenwelt, in ursprünglichen Dörfern, die weit entfernt von unserer westlichen Welt sind. Bitte wundern Sie sich nicht, dass nicht alle dieser Menschen souverän und unbefangen den Touristen begegnen können. Man spürt oft bei den Älteren eine Unsicherheit, gepaart mit einem ernst wirkenden Wesen. Und seien Sie auch bitte behutsam mit dem Fotografieren. Bitte wundern Sie sich auch nicht, dass der Standard der Unterkünfte hier nicht dem bisher Gewohntem entspricht.
Das Gesicht der Dörfer verändert sich heute schnell. Doch kaum durch die noch sehr wenigen Touristen, sondern viel mehr durch das Verbot, Bauholz in den Wäldern zu schlagen. So sieht man heute immer mehr neue Langhäuser aus Zement und Stein, statt aus Holz.

- Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
- Hotel: Lak Lake

.

Tag 13 - Zentrales Hochland - Nha Trang

Heute müssen wir wieder zeitig aufbrechen. Ein langer Weg liegt vor uns. Um 06.30 Uhr geht es los. Unser Ziel ist die Stadt Nha Trang, am Süd-Chinesischen Meer. Gegen 09.00 Uhr machen wir eine Pause in einer Kleinstadt am Weg. Hier kann sich jeder nach Belieben beköstigen oder Proviant einkaufen. Dann geht die Fahrt wieder durch kaum besiedeltes Gebiet. Schließlich stoßen wir gegen Mittag in Küstennähe auf den Highway Nr. 1, der links in Richtung Norden und rechts nach Nha Trang führt. Wir fahren jedoch zunächst in nördliche Richtung und gelangen zu einem wildromantischen einsamen Strand, der noch ein echter Geheimtipp ist. Zehn Kilometer weit nichts als Sand, Dünen und Meer. Ohne jede Bebauung und ohne jeden Service. Es ist zu empfehlen, einen Imbiss mitzubringen. Versorgungsmöglichkeiten gibt es hier nicht. Genießen Sie Natur pur, Strandspaziergänge, Muscheln sammeln, Schwimmen oder Sonnenbaden.
Um 15.30 Uhr verlassen wir den Strand und fahren nach Nha Trang. Unterwegs machen wir noch einen Stopp mit Spaziergang in einer sehr reizvollen Region mit weiten Reisfeldern und Berglandschaften dahinter.

Ortsbeschreibung:
Nha Trang wird gern als das Nizza von Vietnam bezeichnet. Hier befindet sich an einer ausgedehnten Bucht der schönste städtische Strand Vietnams. Einige neue Hotelhochhäuser sind in den letzten Jahren entstanden, doch die Stadt hat nach wie vor ein angenehmes Flair. Es macht Spaß, vor allem am Abend, durch die dann beruhigten Straßen zu schlendern oder sich von einem Cyclo fahren zu lassen. Es gibt viele kleine Geschäfte und schöne Touristenrestaurants. Die beiden großen Märkte sind sehr reichhaltig und, wie fast überall in Vietnam, immer ein Erlebnis. Achtung! Nicht vergessen zu handeln, insbesondere auf dem Cho Dam, und vor allem beim Kauf von Textilien, Uhren oder anderen Gebrauchsgütern. Der Cho Xo Moi bietet eine unglaubliche Vielfalt an frischen Lebensmitteln.

- Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Starlet Hotel oder Golden Summer Hotel

.

Tag 14 - Nha Trang

Heute ist mal wieder ein freier Tag. Genießen Sie den Strand und das Flair in Nha Trang.

- Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Starlet Hotel oder Golden Summer Hotel

.

Tag 15 - Nha Trang

Um 09.00 Uhr geht es heute zur Bootstour durch die vorgelagerte schöne Inselwelt von Nha Trang. Wir fahren mit unserem Bus 10 Minuten bis zum Hafen und besteigen dann unser privat gechartertes Ausflugsboot. Die Fahrt geht an mehreren Inseln vorbei. An manchen Stellen stoppen wir, um in dem klaren Wasser baden zu gehen, oder um beim Schnorcheln die Unterwasserwelt zu bestaunen. Gegen Mittag zaubern unsere Reiseleiter ein exotisches Büfett an Deck, mit fruchtigen Erfrischungen. Gegen 16.00 Uhr sind wir wieder zurück am Hafen.

- Mahlzeiten: Frühstück, exotisches Früchtebüfett auf dem Boot
- Hotel: Starlet Hotel oder Golden Summer Hotel

.

Tag 16 - Nha Trang - Mui Ne

Wir verlassen Nha Trang. Um 07.00 Uhr geht es mit unserem Bus los, die Küstenstraße hinunter in Richtung Mui Ne. Auf dem Weg liegen wieder einige interessante Stopps. Als erstes halten wir nach ca. zwei Stunden in Phan Rang, um die dortigen Cham Türme zu besichtigen. Die sind Zeugnisse einer alten untergegangenen Kultur. Die Türme auf einem Hügel sind schon von weitem zu sehen. Die Anlage ist nicht groß und schnell besichtigt. Doch der Stopp lohnt sich ihrer architektonischen Besonderheit und ihrer guten Erhaltung wegen. Die Cham lebten hier, lange bevor Vietnamesen diese Region besiedelten.
Zwanzig Minuten später kommen wir mit unserem Bus in eine Weinanbauregion. Auch hier machen wir einen Stopp, um einen der zahlreichen Shops an der Straße zu besuchen, und um den zumeist sehr süßen Wein (eine Art Federweißer) zu kosten.
Die Fahrt geht weiter. Nächster Stopp ist am Ca Na Beach. Hier erholten sich vorzeiten die Prinzen von der Tigerjagd. Wir machen hier in einem Strandrestaurant unseren Mittagsstopp. Im Schatten können wir aufs Meer hinausschauen oder am Strand spazierengehen. Dann geht es weiter zu unserem Strandhotel in Mui Ne. Die nächsten Tage wird Badeurlaub dominieren.

Ortsbeschreibung:
Zwischen dem Dorf Mui Ne und der Stadt Phan Thiet befindet sich ein 15 Kilometer langer schöner Strand. Hier wuchsen in den letzten zehn Jahren einige Dutzend Hotelanlagen wie Pilze aus dem Boden. Es sind zumeist mittlere Strandressorts. Die ganz großen Hotels oder Hotelhochhäuser gibt es noch nicht. Die schmale Landstraße hinter den Ressorts wird nach wie vor von unzähligen Palmen und vielen einheimischen Restaurants oder kleinen Geschäften gesäumt, unter die sich in den letzten Jahren allerdings immer mehr schicke Touristenrestaurants und Bars gemischt haben. Dennoch ist noch viel von der provinziellen Atmosphäre erhalten. Es ist eigentlich ein idealer Ort für all jene, die mit dem Badeurlaub auch einigen Urlaubskomfort verbinden möchten. So gibt es auch Angebote für Massagen und Blütenbäder. Bei Kite-Surfern ist Mui Ne ebenfalls sehr beliebt. Sie finden hier oft genügend Wind und Wellen. 

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Full Moon Beach oder Mia Mui Ne oder Terracotta Resort

Hinweis:
Das Strandhotel in Mui Ne wählen wir auch in Abhängigkeit vom Mond aus, da sich dadurch die Breite vom Strand sehr verändert. In den Monaten Juli bis Dezember favorisieren wir das Full Moon Beach. In den übrigen Monaten ist dort aber der Strand bei Flut überspült. Dann bevorzugen wir Mia Mui Ne oder Terracotta Resort.

.

Tag 17 - Mui Ne

Heute haben wir noch einmal einen kleinen Ausflug mit Ihnen vor. Wir fahren um 08.30 Uhr in Richtung Dorf Mui Ne. Nach ein paar Kilometern verlassen wir aber unseren Bus und machen eine Flusswanderung. Ein seichter Fluss schlängelt sich hier durch die von ausgewaschenen Sandformationen gesäumte Landschaft. Es wirkt teilweise wie in einem Canyon. Diese Wanderung dauert nicht länger als eine gute Stunde. Wir fahren wieder ein paar Kilometer weiter und erreichen die Bucht mit den Fischerbooten vor Mui Ne. Ein unglaubliches Bild bietet sich. Die ausgedehnte Bucht liegt voller unzähliger Fischerboote. Kaum jemand, der nicht rasch seine Kamera zückt. (Bei Reisen im Sommerhalbjahr kann es allerdings sein, dass die Boote in einer anderen Bucht liegen).

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Full Moon Beach oder Mia Mui Ne oder Terracotta Resort

.

Tag 18 - Mui Ne

Freizeit. Genießen Sie unsere schöne Hotelanlage und den weiten Strand vor der Tür.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Full Moon Beach oder Mia Mui Ne oder Terracotta Resort

.

Tag 19 - Mui Ne

Freizeit. Genießen Sie unsere schöne Hotelanlage und den weiten Strand vor der Tür.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Full Moon Beach oder Mia Mui Ne oder Terracotta Resort

.

Tag 20 - Mui Ne - Saigon

Genießen Sie noch den Vormittag in unserer schönen Hotelanlage am Strand. Gegen Mittag ist dann Abfahrt mit unserem Bus in Richtung Saigon. Die Fahrzeit von Mui Ne bis Saigon beträgt ca. 4,5 Stunden. An der Strecke wird auch zur individuellen Beköstigung angehalten. Freuen Sie sich noch einmal auf das wunderbare und pulsierende Saigon.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück
- Hotel: Beautiful Saigon Hotel

.

Tag 21 - Saigon

Auf Wunsch vieler Gäste haben wir am Ende dieser Reise noch einmal einen Tag Saigon vorgesehen. Tauchen Sie noch einmal ein, in diese faszinierende Metropole. Ein Programmangebot unsererseits ist nicht mehr vorgesehen. Sie kennen sich inzwischen in diesem Stadtteil schon etwas aus, können bummeln oder shoppen gehen. Der bunte und überquellende Ben-Than Markt ist wiederum in der Nähe. Oder sitzen Sie in schmalen Gassen in einem Straßenrestaurant und beobachten Sie das vorüberziehende Leben. Am Abend oder auch späten Abend ist meistens der Rückflug nach Deutschland. Wir sorgen selbstverständlich für den Transfer zum Flughafen.

- Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück

.

Tag 22 - Ankunft zu Hause

Ankunft am frühen Morgen in Deutschland.

.

Eventuelle Änderungen

Eventuelle Änderungen oder Irrtümer vorbehalten. Es kann in Einzelfällen Programmänderungen geben, die sich nicht im Vorfeld abschätzen lassen, die der Verbesserung dieser Reise dienen, oder die veränderten Bedingungen Rechnung tragen müssen. Wir bemühen uns, die Hotels wie angegeben zu reservieren. Eine Garantie kann es dafür nicht geben. Falls notwendig, bemühen wir uns um passende Alternativen. Unser Reiseleiter informiert Sie spätestens am Vorabend über die geplanten Unternehmungen des nächsten Tages und die genauen Zeiten.

 

Weitere Informationen

Vor der Reise, wenn die Tickets und Visa verschickt werden, erhalten Sie noch einmal beiliegend Hinweise fürs Packen und aktuelle Informationen. Doch auch sonst stehen wir für Ihre Fragen gern zur Verfügung.

> Reisepreis         > Reise-Fotos        > Reise buchen

Reiseroute Vietnam
Reiseroute Vietnam

Freuen Sie sich auf diese ereignisreiche Rundreise durch Vietnam. Tauchen Sie ein in die Exotik und Lebendigkeit des tropischen Süd-Vietnam. Erkunden Sie mit uns Regionen, die überwiegend abseits der ausgetretenen touristischen Routen liegen. Genießen Sie die Strände von Mui Ne am Südchinesischen Meer. Lernen Sie viele nette Menschen kennen.

In Vietnam gibt es auch viele hervorragende und sehr günstige Restaurants. Wir führen Sie auch zu diesem Genuss-Erlebnis. Und ungeschlagen sind die üppigen Märkte von Vietnam.


Diese Vietnam Reise gibt es nicht im Reisebüro. Bitte zögern Sie nicht und lassen Sie sich von uns aus erster Hand beraten.


Asien, Vietnam
Asien, Vietnam

Nächste Termine

27.01. - 17.02.18

Ausgebuchte Reisen werden nicht angezeigt. Weitere Termine auf Anfrage. Sie haben Fragen, rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

Tel. 035472 656772