Allgemeine Infos Myanmar (Burma)

Landesinfos und Einreise

Erlebe Myanmar. Erlebe dieses verschlafene Land im Aufbruch. Erlebe die Menschen und die Natur. Das Besondere entdecken.

.

Erlebe Myanmar - Novizen
Myanmar


Fakten
Myanmar

Fläche: 676.600 km²

Einwohner: 154 Mio.

Hauptstadt:  Naypyidaw

Sprachen:  Burmesisch

Religion:  Buddhistisch

Währung: Kyat, Umtausch von Euro möglich

Zeitzonen: MEZ +5,5

Visum: Einreise mit Reisepass, mind. noch 6 Monate gültig und Visum

.

Einreise Myanmar

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen für die Einreise nach Myanmar einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig sein muss und ein Visum, das im Voraus bei der myanmarischen Botschaft beantragt werden muss. Wenn Sie diese Rundreise bei uns buchen, erledigen wir die Visabesorgung auch gern für Sie.
Momentan sind Änderungen ab Oktober 2019 angekündigt. Für ein Jahr testweise soll ein Visa on Arrival für Touristen eingeführt werden. Es soll 50 US-Dollar kosten: direkt bei der Einreise zu bezahlen, mit 30 Tagen Aufenthaltsberechtigung. Aktuelle Informationen schicken wir Ihnen gerne noch vor Ihrer Reise zu. Davon profitieren auf jeden Fall Deutsche und Schweizer. Ob Österreicher auch in diesen Genuss kommen, ist momentan noch nicht bekannt.

.

Eintauchen in das Land der goldenen Pagoden und friedlichen Landschaften

Langsam aber unaufhaltsam öffnet sich das lange isolierte Myanmar - das auch Burma oder Birma genannt wird - für die Welt. Eine Myanmar Rundreise ist ein einzigartiges Erlebnis, die Einblicke in ein lange unzugängliches Land ermöglicht und in eine traditionelle Lebensweise, die in den Nachbarländern schon weitgehend verloren gegangen ist. Myanmar erleben, heißt Asien in seiner ursprünglichen authentischen Art zu erleben. Zumindest jetzt noch, denn der westliche Einfluss auf Myanmar ist unaufhaltsam. Erleben Sie Myanmar in allen Facetten auf unserer großen Myanmar Rundreise. Von der spektakulären Schönheit der einzigartigen Shwedagon Pagode in der Hauptstadt Yangon über die mittelalterlichen Tempel-Ruinen von Bagan und den malerischen Inle-See, bis zum Traumstrand am Golf von Bengalen.

.

Myanmar Reisen - Kinder

Allgemeine Infos Myanmar

Nach dem Ende des 2. Weltkrieges und der Unabhängigkeit von der ehemaligen Kolonialmacht Großbritannien wurde Myanmar lange von einer Militärdiktatur regiert, die dieses Land über Jahrzehnte von der Welt abgeschottet hat. Seit 2010 begann eine zögerliche Öffnung zur Außenwelt, die im Westen vor allem durch die Freilassung der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi zur Kenntnis genommen wurde. Wirtschaftliche Reformen sorgten für einen Strom westlicher Investoren nach Myanmar und einen Bauboom in der Hauptstadt Yangon. Auch Touristen entdecken das geheimnisvolle Land immer mehr für sich und die Nachfrage nach Myanmar Reisen stieg stark an. Gebremst wurde dies jedoch rasch wieder durch ethnische Konflikte im Westen des Landes. Diese Region gehörte jedoch nie zu unserer Reiseroute.  

Besucher von Myanmar erleben ein Land im Umbruch. Neue Hotels entstehen und die Infrastruktur in und zwischen den großen Städten wird stark ausgebaut, während das Leben auf dem Land zwischen Reisfeldern und Obstplantagen so gemächlich verläuft wie eh und je.

.

Erlebe Myanmar mit seinen einzigartigen Monumenten

Jede Myanmar Rundreise beginnt und endet in der alten Hauptstadt Yangon, deren internationaler Flughafen aktuell das einzige größere Tor zum Land darstellt. Auch wenn die einstigen Generäle in Naypyidaw einen neuen Regierungssitz aus dem Boden stampfen ließen, ist die Metropole Yangon noch immer kulturelles und wirtschaftliches Herz des Landes. Ihre größte Sehenswürdigkeit, die auf keiner Myanmar Rundreise fehlen darf, ist die berühmte Shwedagon Pagode, eine einzigartige Sammlung spektakulär schöner Stupas und Pagoden, die jeden Besucher wie eine Märchenwelt fasziniert. Die zentrale Stupa ist 99 Meter hoch und mit ungezählten Tonnen Gold bedeckt. Allein die Kugel auf der Spitze enthält 4351 Diamanten.
Genauso berühmt wie die Shwedagon Pagode ist die mittelalterliche Stadt Bagan am Irrawaddy, ein weiteres Muss auf jeder Myanmar Rundreise. In ihrer Blütezeit im 11. Jahrhundert entstanden hier mehr als 5.000 Tempel und Pagoden, von denen heute noch über 2000 gut erhalten sind. Ein Sonnenaufgang über Bagan ist ein unvergessliches Erlebnis. Ganz in der Nähe von Bagan liegt Mount Popa, neben der Shwedagon Pagode das größte Heiligtum von Myanmar. In einzigartiger Lage auf einem steilen Felsen schimmern die goldenen Stupas des Tempels im Sonnenlicht.

.

Myanmar Reisen - Inle See

Erlebe Myanmar und seine Natur

Keine Myanmar Rundreise ist vollständig ohne einige Tage am malerischen Inle-See im Hochland der Shan. An seinen Ufern haben sich die Menschen auf Pfahlbauten in von Kanälen durchzogenen Dörfern eingerichtet und bauen Gemüse und Obst direkt im See in sogenannten schwimmenden Gärten an. Viele Orte und Klöster sind nur mit Booten zu erreichen. Die Region um den Inle-See ist zudem bekannt für ihre herrlichen Wanderrouten durch die unberührte Natur zu malerischen Dörfern. Myanmar Reisen als Badeurlaub sind noch immer ein Geheimtipp. Dabei verfügt das Land über ungezählte Kilometer Palmenstrand, die es mit den Stränden der Nachbarländer locker aufnehmen können. Mehr noch, sie sind bislang vom Rummel des Pauschaltourismus verschont geblieben und völlig unverbaut. An den malerischen Sandstränden lassen sich die Eindrücke einer Myanmar Rundreise vor dem Heimflug in paradiesischer Ruhe verarbeiten.

.

Landessprache: Burmesisch

Die offizielle Landessprache von Myanmar ist Burmesisch, die Muttersprache der Birmanen, die etwa 60 % der Bevölkerung ausmachen. In den semi-autonomen Stammesgebieten sind zahlreiche weitere Sprachen verbreitet. Fremdsprachen-Kenntnisse sind aufgrund der langen Isolation des Landes nicht weit verbreitet, doch zumindest in den touristischen Orten wird Englisch verstanden und gesprochen.

.

Myanmar Reisen - Menschen

Das Klima von Myanmar

Lesen Sie mehr zum Klima des Landes auf unserer Sonderseite zum Klima in Myanmar: Myanmar Reisezeit.

Feiertage Myanmar

In Myanmar wird eine Mischung aus gesetzlichen und religiösen Feiertagen beachtet. Die wichtigsten Feiertage sind der Unabhängigkeitstag am 4. Januar und der "Tag der Märtyrer" am 19. Juli, der dem Attentat auf General Aung San 1947 gedenkt. Vom 13. Bis 17.April wird das burmesische Neujahr gefeiert (Thingyan) und zum November-Vollmond das Tazaungdaing-Fest.

Erlebe Myanmar - Boote am Inle-See

Myanmar Reisen - Bootsanlegestelle am Ausgangspunkt zum Inle-See

.

Asien, Myanmar

Nächste Termine

28.02. - 20.03.20

Ausgebuchte Reisen werden nicht angezeigt. Weitere Termine auf Anfrage. Sie haben Fragen, rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

Tel. 035472 656772

Exotische-Reisen.de