Reisehinweise Indien (Südindien)

Reisehinweise intern

Reisehinweise, Packliste - Für unsere Reiseteilnehmer, aus erster Hand!

Diese Hinweise sind in erster Linie für Teilnehmer gedacht, die unsere Indien Reise bereits gebucht haben. Eine inhaltlich spezifizierte und aktualisierte Version davon wird immer unmittelbar vor der Reise (ca. 1 - 2 Wochen vorher) gemeinsam mit den Tickets an die Teilnehmer geschickt. Da wir aber häufig schon vorher Anfragen bekommen zu unseren Pack-Empfehlungen und Reisehinweisen, hier schon ein Überblick.

 

Telefon-Nummern des Reiseleiters und des ersten Hotels erhalten Sie mit den letzten Reiseunterlagen. Die Flugdaten erhalten Sie mit Ihrer individuellen Ticketbuchung. Sie sollten spätestens 1,5 Stunden vor dem Flug am Check-In eintreffen.

 

Falls Sie inklusive Bahnzubringer (Rail & Fly) zum Flughafen gebucht haben, beachten Sie bitte unsere Hinweise zu Rail & Fly.

Der Flug erfolgt individuell, gemäß Ihrer Buchung. Sollten Sie spezielle Sitzplatzwünsche haben, empfehlen wir Ihnen, rechtzeitig am Check-In einzutreffen oder am Vortag einen Web-Check-In bei der Airline zu machen. Reservierungen können wir nicht vornehmen.
Weitere Infos Sitzplätze reservieren.

Bei der Ankunft in Indien wird Sie unser Reiseleiter oder ein Fahrer am Flughafen mit einem Schild "Exotische Reisen" erwarten.

Manche Teilnehmer, die das erste Mal eine solche Reise in die Tropen machen, nehmen zu viel unpassendes Gepäck mit, was sie dann später bereuen. Zu empfehlen sind leichte und lockere Kleidungsstücke wie T-Shirts, dünne Hemden oder ähnliches. Doch etwas dickere und am besten dunklere Kleidung benötigen Sie auch, z.B. in den Bergen oder am Morgen auf dem Jeep: eine Jacke, einen Pullover, eine feste Hose oder ähnliches.?Wichtig! In Indien sollten besonders die Frauen Schultern und Beine bedecken. Kurze Shorts oder freizügige Tops kommen in indischen Augen gar nicht gut an.
Das Schuhwerk sollte ebenfalls leicht, aber dennoch für Freizeitaktivitäten geeignet sein. Ein paar festere geschlossene Schuhe für die Wanderungen sind auch zu empfehlen. Schwere Bergstiefel sind nicht erforderlich. Aber auch Männer machen sich mit sehr kurzen Hosen in Indien lächerlich.

Bitte tragen Sie bei der Auswahl ihrer Gepäckstücke dem Umstand einer Rundreise mit häufigen Hotelwechseln gebührend Rechnung. Hartschalenkoffer sind erlaubt, sollten aber nicht zu riesig und unhandlich sein. Wir empfehlen jedoch moderne Kofferrucksäcke, da diese mehrere Vorteile für eine solche Reise in sich vereinen. Bitte nehmen Sie nicht mehr als ein großes Gepäckstück pro Person mit maximal 18 kg mit (selbst wenn die Airline mehr erlaubt), und einen kleinen Tagesrucksack. Außerdem kann Ihre Wäsche fast überall preiswert gewaschen werden.

  • Es empfiehlt sich, das Gepäck mit kleinen Schlössern zu sichern.
  • Wertsachen gehören aber dennoch nur ins Handgepäck. Erlaubt ist ein Handgepäckstück.
  • Keine flüssigen und gelartigen Produkte über je 100 ml ins Handgepäck,
    keine Messer, Scheren, Nagelfeilen usw.
  • Die Kleidung kann man vor Ort preiswert waschen lassen. Blütenrein wird sie aber nicht immer.
  • Eine Taschenlampe könnte hin und wieder benötigt werden. Stromausfälle sind möglich.
  • Zu empfehlen ist auch ein dünnes leichtes Tuch zum universellen Gebrauch (Sarong).
  • Moskitonetze, sofern sie benötigt werden, können die Hotels bei Bedarf bereitstellen.
  • Ein Moskito-Schutzmittel könnte an Abend in den Backwaters sehr nützlich sein (dazu gehört auch lange dunkle Kleidung)
  • Sonnenschutz und ein gutes Sonnenschutzmittel sind zu empfehlen
  • Wer ein elektrisches Gerät mitführt, benötigt nicht unbedingt einen universalen Adapterstecker, meistens passen auch unsere.
  • Wer gern einen guten Wein trinkt, sollte sich im Flughafen noch etwas kaufen. Die Angebote in Indien sind meistens dürftig, schlecht und teuer (mit Ausnahme von Goa).
  • Für den Pass und die Wertsachen ist eine Gürteltasche zu empfehlen, die man unter der Kleidung tragen kann.

Bitte machen Sie Kopien oder Scans von Ihren Reisedokumenten - insbesondere dem Pass und dem Visum - und bewahren Sie diese getrennt von den Originalen auf (z.B. in Ihrem eigenen Email-Postfach). Bitte auf keinen Fall die Einreisegenehmigung (e-Tourist-Visum) vergessen.

Als Reisezahlungsmittel können Euro oder US-Dollar in bar mitgenommen und vor Ort getauscht werden. Die Akzeptanz von Reiseschecks befindet sich jedoch weltweit im Rückgang. Kreditkarten kann man während dieser Reise teilweise, aber nicht immer nutzen, EC-Karten nur selten. Am besten einen kleineren Betrag bei Ankunft am Flughafen tauschen. Das weitere dann unter Beratung  Ihres Reiseleiters in FortCochin und bei der Reise. Für die eigene individuelle Beköstigung benötigen Sie durchschnittlich 20,- € pro Pers. und Tag (ohne alkoholische Getränke). Gern werden in Indien auch Ayurveda-Anwendungen gebucht.

Allgemeine Gesundheitshinweise finden Sie in unserer Webseite bei "Allgemeine Reiseinfos". Bitte lesen Sie dort auch die Rubriken "Verstehen" und "Sicherheit".

Auf keinen Fall vergessen: Pass, Visum, Reisezahlungsmittel, Gelassenheit, gute Laune. Alles andere lässt sich regeln. Der Pass muss noch mindestens 6 Monate über die Reise hinaus Gültigkeit haben. Auf jeden Fall zu Hause lassen: Sorgen, Ungeduld, Stress.

Sie haben mit dieser Reise keinen Pauschalurlaub in einer Ferien-Enklave gebucht, sondern werden mit diesem besonderen Land wirklich hautnah in Kontakt kommen. Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass das Leben in Indien und die Mentalitäten noch ganz anders funktionieren. Der in unserer Webseite beschrieben Kulturschock wird sich tatsächlich einstellen. Begeisterung und Befremden können manchmal ganz nah beieinander liegen. Verständnis im westlichen Sinne darf nicht erwartet werden. Nicht einmal das „Ja“ wird in Indien genauso ausgedrückt wie bei uns. Lassen Sie sich überraschen und bereichern.

Asien, Indien

Nächste Termine

auf Anfrage

Ausgebuchte Reisen werden nicht angezeigt. Weitere Termine auf Anfrage. Sie haben Fragen, rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

Tel. 035472 656772

Exotische-Reisen.de