Myanmar Reise: Exotic Burma - 22 Tage

Menschen, Kultur, Natur, zauberhafte Erlebnisreise und baden

Unsere Myanmar Reisen hautnah. Faszinierende Reise in eine andere Welt, buddhistische Klöster, exotische Landschaften, ursprüngliches Leben, endlos weite Strände, liebe Menschen.

.

Erleben Sie bei dieser Reise u.a.

  • Die riesige Shwedagon-Pagode in Yangon, Goldrausch in den Augen
  • Hunderte Mönche und Novizen in ihren roten Gewändern und alte Klöster
  • Spaziergänge in der Provinz und in der Landschaft von Toungoo
  • Die kleine Stadt Nyaungshwe und ihren sehr traditionellen Markt
  • Den unglaublichen Inle-See mit seinen Dörfern aus alten Holzhäusern, mit seinen schwimmenden Gärten und alten Tempeln und vielen Stupas
  • Die kleine Stadt Kalaw, einstige Sommerfrische der britischen Kolonialherren
  • Die sagenhafte Armada der Tempel und Ruinen von Bagan
  • Den malerischen Tempelfelsen Mount Popa und seine ländliche Umgebung
  • Das Ayeyarwady-Delta bei einer Bootsfahrt
  • Den weitläufigen Silver-Beach am Golf von Bengalen

.

Auch diese Myanmar Reise wurde von uns selbst vor Ort erkundet. Die Durchführung erfolgt nur mit unserer deutsch geführten Partner-Agentur in Myanmar.

Erleben Sie eine faszinierende Reise in die Vergangenheit, doch einen erstaunlich hohen Hotelstandard. Die sagenhafte Shwedagon-Pagode verschlägt jedem glatt die Sprache. Der herrliche Inle-See nicht minder. Buddhistische Klöster, friedliche Mönche, exotische Landschaften und weite, kaum berührte Strände markieren dieses Land. Dazu überall nette Menschen und traditionelle Dörfer. Das sanfte Land erwacht hinter seiner Vergangenheit. Eine Rundreise mit uns durch Myanmar ist wie eine Zeitreise in eine ganz andere Welt.

Was für ein wunderbares Reise-Land! Was für liebe Menschen! Es ist richtig, in Myanmar herrschte lange Zeit sehr autokratisch eine Militärregierung. Und in den letzten Jahren gab es auch viele negative Schlagzeilen durch ethnische Unruhen. Doch niemals waren in diesem sehr großen Land jene Regionen betroffen, durch die unsere Reiseroute führt. In diese Provinzen kamen und kommen wir nie. Die Schizophrenie der Geschichte ist jedoch, dass genau all das problematische - in der Politik, Gesellschaft und Geschichte - das ursprüngliche Leben quasi konserviert hat, welches wir heute bewundern. Erleben Sie eine Rundreise durch ein sehr besonderes und einmaliges Land.

Diese Myanmar Rundreise führt Sie auch durch die Provinzen und Dörfer und bringt Sie in Kontakt mit dem Leben der Menschen, deren Glauben stark vom Buddhismus geprägt ist. Beobachten Sie die vielen Mönche oder Novizen. Tausende Klöster und Pagoden gibt es in Myanmar. Tauchen Sie ein in die ursprünglichen Märkte. Erleben Sie herausragende Natur- und Kulturschönheiten, bei denen man einfach ins Staunen kommt. Und genießen Sie am Ende die ausgedehnten Strände und den Komfort unserer Hotelanlage am weitläufigen Silver-Beach; am Golf von Bengalen. Nicht umsonst haben frühere Teilnehmer diese Reise als DIE Reise ihres Lebens bezeichnet.

Höchstens 7 Teilnehmer.
Die andere Art zu reisen.
Termine auch auf Anfrage.
Auch als Privatreise möglich.


Beratung: +49 (0)35472-656772

Genießen Sie mit uns überwiegend kleinere charmante Hotels und sehr vielseitige Myanmar Reisen.


Kein Club-Urlaub, kein Fließband-Tourismus, kein Reise-Abverkauf: Wir machen Reisen selbst.



Unsere Fotos der Reise

Beratung: +49 (0)35472-656772

Diese Reise gibt es nur direkt bei uns. Lassen Sie sich von uns aus erster Hand beraten. Kein klassischer Pauschal-Tourismus. Individualisten und Naturliebhaber werden jedoch begeistert seinUnsere Philosophie 

.

Seit 2004 bereisen wir Myanmar. Dieses Foto entstand bei einer unserer ersten Reisen. 

.

Zeitreise zwischen Ursprünglichkeit, Buddhismus und Aufbruchsstimmung

Die erste Erkundungsreise nach Myanmar führten wir im Jahre 2004 durch. Ab 2005 gab es bei uns kleinere geführte Gruppen durch Myanmar (oder Burma, wie dieses Land früher hieß). Damals befand sich Myanmar noch hinter einem Vorhang, der - jedenfalls von uns aus - nicht unbedingt undurchdringlich war, doch der das Land politisch abschottete und um Jahrzehnte in die Vergangenheit zurückkatapultiert und zu einem weißen Flecken auf der allgemeinen Reiselandkarte gemacht hatte.

Alles begann einst mit der Überwindung der britischen Kolonialzeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Der jungen Unabhängigkeit folgte jedoch für Jahrzehnte eine Militärmacht. Die Generäle dachten nicht daran, ihre Macht wieder abzugeben und konservierten das Land quasi in der Vergangenheit. Diese Situation bestand also auch noch während unserer ersten Reisen durch Myanmar. Damals entstand das Foto oben, mit dem jungen Novizen hinter Gittern. Dieser Novize ist keineswegs eingesperrt. Das Gitter, hinter dem er sitzt, ist ein Fenster in einem kleinen Kloster in der Provinz. Doch die Wirkung dieses Fotos begleitet uns noch heute. Der noch sehr junge Novize mit den fragenden, sanften und schönen Augen. Die weichen vollen Lippen und die harten metallischen Gitterstäbe. Der leuchtend rote Umhang für den Buddhismus, und die Hände am Gitter, scheinbar wie ein leiser Ruf nach Freiheit. Ein Bild zwischen Schönheit und Beklemmung.

Aufbruchsstimmung und Rückschläge

Im Dezember 2011 besuchte die damalige US-Außenministerin Hillary Clinton Myanmar. Ein Jahr zuvor war die berühmte und jahrelang unter Hausarrest sitzende burmesische Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi in Myanmar freigelassen worden. Und im November 2012 besuchte US-Präsident Barack Obama Myanmar und traf dort auch Aung San Suu Kyi. Dies alles führte zu einer Öffnung des Landes und löste eine Welle der Aufmerksamkeit in der Welt aus, die schlagartig auch in eine Welle des Tourismus mündete. Viele Reiseanbieter wollten jetzt schnell auf diesen Zug aufspringen. Viele Touristen wollten dieses exotische Land für sich entdecken, bevor es seinen einzigartigen Charme verliert. Doch dies wiederum blieb nicht ohne gravierende Folgen.

Für uns sahen diese Folgen so aus, dass wir für mehrere Jahre unsere Reisen nach Myanmar einstellten. Die Hotelpreise waren im wahrsten Sinne des Wortes explodiert. Doch damit nicht genug. Es gab auch überhaupt keine Verlässlichkeit mehr für die Reservierungen. Die Nachfrage nach touristenfähigen Unterkünften war plötzlich viel größer, als der Bestand im Land. Von den zahlreichen anderen damit einhergehenden Negativfolgen ganz zu schweigen. Erst im Januar 2016 gab es wieder eine Reise mit uns nach Myanmar. Doch die nächste eruptive Kurve folgte schon bald, und diesmal wieder nach unten. Ethnische Unruhen in den Grenzregionen im Westen und Norden des Landes sorgten für Negativschlagzeilen, die sich wiederum rasch in der Welt verbreiteten.

Myanmar ist fast doppelt so groß wie Deutschland, hat aber nur 54 Millionen Einwohner. Es ist ein Vielvölkerstaat, mit vielen Ethnien und entlegenen Provinzen. Seine Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 2.000 km. Weder früher noch heute berührt unsere Reiseroute die Regionen, in denen es zu Konflikten kam. Der Aufenthalt in den Grenzregionen ist außerdem auch nur mit Sondergenehmigungen gestattet.

Unsere deutschen Partner in Myanmar

Wenn man ein so exotisches Land wie Myanmar vor Augen hat, das außerdem über Jahrzehnte politisch abgeschottet war, dann hat man als Reiseveranstalter nicht unbedingt viel Optimismus, dort deutsche Partner im Land zu finden. Doch genau das ist uns gelungen. Wir arbeiten seit einigen Jahren mit einer deutsch geführten Partner-Agentur zusammen, die ihren Sitz in Yangon hat und die von deutschen Reiseprofis geleitet wird; natürlich in Zusammenarbeit mit Einheimischen. Zu den Aufgaben dieser Agentur gehören aber nicht nur touristische Reisen. Auch Fernsehteams von ARD und ZDF wurden schon sicher und spannend durch das Land begleitet. Es freut uns sehr, unseren Gästen diese professionellen Möglichkeiten bieten zu können, die im Vorfeld der Reise - und auch immer während der Reise im Hintergrund - für das gelingen sorgen. Freuen Sie sich also auf dieses spannende Land. Freuen Sie sich auf Myanmar.

Asien, Myanmar

Nächste Termine

28.02. - 20.03.20

Ausgebuchte Reisen werden nicht angezeigt. Weitere Termine auf Anfrage. Sie haben Fragen, rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

Tel. 035472 656772

Exotische-Reisen.de